Boehringer Ingelheim startet Partnerschaft mit Lifebit, um Ausbrüche von Infektionskrankheiten weltweit zu erkennen

(11.06.2021) Lifebit's Plattform, welche Deep Learning, Natural Language Processing (NLP) und Künstliche Intelligenz (KI) nutzt, erkennt und verfolgt automatisch globale Ausbrüche von Infektionskrankheiten mittels Real-World-Evidenz

Boehringer Ingelheim gibt den Beginn einer langfristigen Partnerschaft mit Lifebit Biotech Ltd. bekannt, um Natural Language Processing (NLP) und Künstliche Intelligenz (KI) für die Erkennung und frühzeitige Meldung globaler Krankheitsausbrüche unter Verwendung von Real-World- Evidenz (RWE) Daten aus wissenschaftlichen Publikationen und anderen öffentlichen Quellen zu nutzen.

Boehringer Ingelheim

Mithilfe der Lifebit REAL-Plattform können Erkenntnisse über die neuesten Ausbrüche von Infektionskrankheiten genutzt werden, um die F&E-Bemühungen von Boehringer Ingelheim entsprechend zu priorisieren.

Forschende beider Organisationen werden Seite an Seite arbeiten, um RWE-Daten und die neuesten KI-Algorithmen zu kombinieren und so Ausbrüche von Infektionskrankheiten frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu reagieren.

Lifebit REAL nutzt fortschrittliche Analysefunktionen, um Anwender automatisch über relevante Ausbrüche zu informieren, z.B. über die grenzüberschreitende Ausbreitung von Krankheiten oder das Auftreten neuer Erreger wie COVID-19. Das System basiert auf einer aktiven Lernarchitektur – je mehr relevante Daten eingespeist werden, desto höher ist die Genauigkeit des Systems.

Täglich werden über 500 Millionen Tweets, drei Millionen Nachrichtenartikel und tausende wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht. Angesichts dieser Datenmenge ist es für Entscheidungsträger eine Herausforderung, sinnvolle Erkenntnisse zu sammeln, die sowohl nützlich als auch praxistauglich sind. Das Lifebit-System reduziert diese Schwierigkeiten, indem es Techniken zur Präzisionsdatenerfassung mit proprietären KI-Algorithmen kombiniert, um Signale aus der Gesamtzahl der Daten zu identifizieren.

„Externe Innovation wird ein immer wichtigerer Aspekt unseres F&E-Ansatzes“, teilt Dr. Eric Haaksma, Head of Animal Health Global Innovation Boehringer Ingelheim mit.

„Daher gehen wir eine strategische Partnerschaft mit Lifebit ein, in der wir KI nutzen, um wissenschaftliche und andere Quellen in Echtzeit zu überwachen und zu interpretieren, was es uns ermöglicht, Daten im Zusammenhang mit Tierkrankheiten zu verfolgen. Dies wiederum wird den Erkennungsprozess beschleunigen, da die riesigen Mengen an wissenschaftlich relevanten Informationen, die auf vielen Ebenen entstehen, nicht praktikabel manuell gesammelt und analysiert werden können.“

Maria Chatzou-Dunford, CEO von Lifebit Biotech, fügt hinzu: „Bei Lifebit verbinden wir erfolgreich sensible biomedizinische Daten aus der ganzen Welt mit KI-getriebenen automatisierten Erkenntnissen aus RWE-Daten, sodass Unternehmen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft, wie Boehringer Ingelheim, schnellere und intelligentere Entscheidungen treffen können und so Erkenntnisse liefern, die das Leben verändern.“


Weitere Meldungen

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim bekämpft seit 25 Jahren erfolgreich PRRS in Europa

Der PRRS-Impfstoff von Boehringer Ingelheim feiert sein 25-jähriges Jubiläum in Europat
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Weltweite Online-Fortbildung zum Thema „Equines Asthma“

Ende April 2021 bildeten sich in einer dreitägigen Online-Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Boehringer Ingelheim mehr als 1.500 Veterinärmediziner*innen aus der ganzen Welt zu Atemwegserkrankungen beim Pferd fort
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim in Wien; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim eröffnet in Wien internationales Kompetenzzentrum für Geflügelimpfungen

Boehringer Ingelheim betreibt bis dato weltweit sieben VTS-Zentren (VTS = Vaccination Technologies & Service) in Frankreich, Russland, USA, Mexiko, Brasilien, China und Malaysien
Weiterlesen

Kostenloser Diagnostik-Workshop zur Bestimmung von Katzenparasiten

Kostenloser Diagnostik-Workshop zur Bestimmung von Katzenparasiten

Seltene Parasiten wie Tritrichomonas foetus bis hin zu Klassikern wie Toxocara cati diagnostisch bestimmen - Online-Workshop am Samstag, 26. Juni 2021
Weiterlesen

Diagnostik-Workshop zur Bestimmung von Katzenparasiten

Webinar: The One Health approach for cats and humans

Wissenswertes und Relevantes über zoonotische Risiken - Mittwoch, 2. Juni 2021, 20.00 – 22.00 Uhr
Weiterlesen

Nächste Generation an Marek-Impfstoffen nun auch in Österreich verfügbar

Nächste Generation an Marek-Impfstoffen nun auch in Österreich verfügbar

Der Impfstoff ist für die aktive Immunisierung von Eintagsküken zugelassen. Diese 3-in-1-Lösung wurde speziell entwickelt, um den Kundenbedürfnissen in Geflügelsegmenten mit hoher Lebensdauer Schutz schon ab der Brutanlage zu bieten
Weiterlesen

Kostenloses Webinar: Differentialdiagnostische Überraschungen im Praxisalltag

Kostenloses Webinar: Differentialdiagnostische Überraschungen im Praxisalltag

Boehringer Ingelheim lädt am Mittwoch, 26. Mai 2021 von 16.30 bis 20.00 Uhr zu einem kostenlosen Webinar
Weiterlesen

Magazin

Firmennews

Neuerscheinungen

02.07.