PCV-2 Forschungspreis

(30.07.2007) Boehringer Ingelheim stiftet jährlichen Europäischen Porcine Circovirus (PCV-2) Forschungspreis

Im Juli kündigte Boehringer Ingelheim Animal Health die Einführung des Europäischen PCV-2-Preises an, mit dem exzellente Vorschläge für Forschungsprojekte im Bereich der angewandten immunologischen PCV-2-Forschung ausgezeichnet werden.

Insgesamt werden an die Gewinner EUR 75.000,- vergeben. Drei Preise zu je EUR 25.000,- werden jenen europäischen Forschern zugesprochen, die innovative Ansätze im Bereich der Schweine-Immunologie zur Erforschung von durch porcine Circoviren induzierte Erkrankungen (PCVD) oder PCV-2-assoziierten Krankheiten vorschlagen.

Mit diesem europäischen Preis ergänzt Boehringer Ingelheim Animal Health sein 2006 ins Leben gerufenes American Annual PCV Associated Diseases Research Award-Programm und setzt sich die Förderung des weiteren wissenschaftlichen Fortschritts zum Ziel.

Dieser soll zum besseren Verständnis jener ernsthaften Krankheit führen, die bedeutende Verluste in Schweinefarmen nach sich zieht.

Vorschläge für Forschungsprojekte mit innovativen Ansätzen im Bereich Immunität durch Impfung, maternale Immunität oder Interaktion von PCV-2 mit anderen potenziellen Pathogenen können eingereicht werden.

Beim Europäischen PCV-2-Preis prüft eine aus Europas führenden Wissenschaftern aus der angewandten Schweineforschung bestehende unabhängige Jury die Einsendungen und entscheidet über die Preisvergabe*. Die Jury steht unter dem Vorsitz von Prof. Maurice Pensaert vom Labor für Veterinär-Virologie an der Universität Gent in Belgien.

Einreichungen für den Europäischen PCV-2-Preis 2007 sind schriftlich bis 15. September 2007 möglich, wobei ein einseitiger Lebenslauf des Forschers beizulegen ist.

Bewerbungen können per E-Mail an folgende Adressen gerichtet werden Maurice.pensaert@urgent.be oder Webmaster-AnimalHealth@ing.boehringer-ingelheim.com. Weitere Einzelheiten finden Sie unter http://www.boehringer-ingelheim.de/produkte/tiergesundheit/schwein/European_PCV2_Award.pdf

PCVD kostet die europäischen Schweineproduzenten derzeit mehr als EUR 600 Millionen jährlich und gilt als ernste Bedrohung für die Schweineproduktion.

*Die unabhängige Jury des jährlichen Europäischen PCV-2-Preises von Boehringer Ingelheim

Prof. em. Dr. Maurice Pensaert,
Labor für Virologie, Fakultät für Veterinärmedizin, Universität Gent, Merelbeke, Belgien, (VORSITZ)

Dr. Francois Madec,
Französische Agentur für Nahrungsmittelsicherheit (AFSSA), Ploufragan, Frankreich

Prof. Stanley Done,
Gastprofessor für Veterinär-Pathologie, Universität Glasgow, and SVIO, Veterinary Laboratories Agency, Thirsk, Vereinigtes Königreich

Prof. Paolo Martelli,
Abteilung für Tiergesundheit, Fakultät für Veterinärmedizin, Universität Parma, Parma, Italien

Dr. Poul Bækbo,
Das Nationale Komitee für Schweineproduktion, Dänischer Rat für Speck und Fleisch, Dänemark

Dr. Mathias Ritzmann,
Klinik für Schweine, Ludwig-Maximilians-Universität, München, Deutschland

weitere Meldungen

Boehringer Ingelheim Animal Health

Boehringer Ingelheim Animal Health unterstützt die unabhängige PCV2-Forschung mit insgesamt 650.000 Euro

Zum neunten Mal fördert Boehringer Ingelheim Animal Health unabhängige europäische Forschungsprojekte zu Infektionen mit dem Porcinen Circovirus Typ 2 (PCV2) und damit zusammenhängenden Krankheiten
Weiterlesen

Die Preisträger und Mitglieder des Auswahlkomitees (v.l.n.r.): Hanna C. Koinig, Nicolas Rose, Dr. Bernd Grosse Liesner, Tuija Kekarainen, Prof. Maurice Pensaert, Prof. Armin Saalmüller; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

PCV2-Forschungspreis 2014

Den Europäischen PCV2-Forschungspreis 2014 überreichte der Vorsitzende des Auswahlkomitees und ehemalige Leiter des Labors für Virologie der Universität Gent in Belgien, Professor Maurice Pensaert
Weiterlesen

Die Preisträger: Sergio López Soria, Prof. Tanja Opriessnig, und Prof. Dirk Werling (v.l.); Bildquelle: Boehringer Ingelheim Animal Health

PCV2-Forschungspreis 2013 an Forscher aus Großbritannien und Spanien

Boehringer Ingelheim Animal Health unterstützt PCV2-Forschungsprojekte mit 500.000 Euro
Weiterlesen

Die Preisträger mit den Mitgliedern der Prüfungskommission und George Heidgerken, Boehringer Ingelheim Animal Health (rechts); Bildquelle: Boehringer Ingelheim GmbH

PCV2-Forschungspreis 2012 an Forscher aus Schweden, Frankreich und Spanien

Der europäische PCV2-Forschungspreis 2012 wurde in Hannover verliehen. Damit fördert Boehringer Ingelheim unabhängige europäische Forschungsprojekte zu Infektionen mit dem porcinen Circovirus-Typ-2 (PCV2
Weiterlesen

Dr. Tuija Kekarainen (award winner), Dr. Erick Lelouche (Head of Global Marketing Animal Health, Boehringer Ingelheim), Dr. Beatrice Grasland (award winner), Prof. Maurice Pensaert (chairman of the independent review board), Dr. Marina Sibila (award winne; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Porcine circovirus research projects from France and Spain awarded

For the fifth time, the European PCV2 Research Award sponsored by Boehringer Ingelheim funds research projects related to Porcine Circovirus Type 2 (PCV2) infection and associated diseases
Weiterlesen

Prof. Saalmüller (links) mit den beiden weiteren Preisträgern Prof. Nauwynck und Prof. Segales; Bildquelle: BI

Boehringer Ingelheim vergibt 4. PCV2-Forschungspreis

Boehringer Ingelheim zeichnete jüngst die Preisträger des 4. Europäischen PCV2-Forschungspreises in Ingelheim aus
Weiterlesen
v.l.n.r.: Nicolas Rose, Maurice Pensaert, Gerald Wellenberg, Gerald Behrens und Lars Erik Larsen bei der Preisverleihung; Bildquelle:  Boehringer Ingelheim

Zweiter PCV2-Forschungspreis vergeben

Zum zweiten Mal fand die Vergabe des Europäischen Forschungspreises für PCV2 statt. Der Preis ist von Boehringer Ingelheim initiiert und wird jährlich mit 75.000 € unterstützt, um PCV2-Infektionen besser verstehen und kontrollieren zu können
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Der Europäische Porcine-Circovirus-Forschungspreis ehrt Wissenschafter aus Dänemark, Frankreich und den Niederlanden

Dr. Lars Erik Larsen vom dänischen Nationalveterinärinstitut in Kopenhagen, Dr. Nicolas Rose von der Französischen Agentur für Nahrungsmittelsicherheit in Ploufragan und Dr. Gerard Wellenberg vom holländischen Tiergesundheitsdienst in Deventer sind die Gewinner des diesjährigen europäischen Porcine-Circovirus- Forschungspreises
Weiterlesen