Boehringer Ingelheim schreibt erstmalig einen Preis für PRRSV-Forschung aus

(22.09.2008) Boehringer Ingelheim forscht nun schon seit über 17 Jahren beständig auf dem Gebiet der PRRS-Viren.

Das Interesse ist nach wie vor groß, denn trotz dieser intensiven Forschung sind immer noch viele Fragen unbeantwortet.

Daher stiftet die Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH insgesamt 75.000 € für herausragende Forschungsvorhaben zum PRRS-Virus und der PRRS-Infektion.

Drei mit je 25.000 € dotierten Preise werden für innovative Forschungsprojekte vergeben, die Erkenntnisse z. B. in folgenden Gebieten aufzeigen:

- Mechanismen der protektiven Immunantwort
- Mechanismen der Kreuzimmunität
- Interaktion mit anderen potentiellen Pathogenen
- Mechanismen der Persistenz
- PRRSV-Sanierungskonzepte
- Übertragungswege des PRRS-Virus
 
Einer der drei Preise ist speziell für Feldstudien mit innovativem Ansatz vorgesehen. Projekte für den PRRSV-Forschungspreis können bis zum 30. April 2009 in schriftlicher Form eingereicht werden.

Die Vorschläge werden bis zum 15. Juni 2009 von einer unabhängigen Fachjury bewertet, die sich aus folgenden Personen zusammensetzt: Prof. Dr. Karl Heinritzi (LMU München), Dr. Harald Grunert (Bad Kleinen), Prof. Dr. H.-J. Thiel (JLU Gießen), Prof. Dr. K.-H. Waldmann (TiHo Hannover).

Anträge nimmt Frau Dr. Gabriele Schagemann unter gabriele.schagemann@boehringer-ingelheim.com entgegen. Für Fragen im Vorfeld steht sie Ihnen ebenfalls unter Tel.-Nr. (06132) 77 4630 zur Verfügung.

weitere Meldungen

Boehringer Ingelheim Veterinary Research Center in Hannover ; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim eröffnet Forschungszentrum für Tierimpfstoffe in Hannover

Boehringer Ingelheim hat am 27.9.2012 in Hannover sein Europäisches Forschungszentrum für Tierimpfstoffe und damit den vierten deutschen Standort eröffnet
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Boehringer Ingelheim gewinnt im Jahr 2009 Marktanteile in Mittel- und Osteuropa

Das Boehringer Ingelheim Regional Center Vienna (RCV) behauptete sich 2009 in der Region Mittel- und Osteuropa erfolgreich. Das Pharma-Unternehmen mit Sitz in Wien und Geschäftsverantwortung für mehr als 30 Länder steigerte seine Erlöse um +8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr
Weiterlesen

Boehringer Ingelheim

Erwerb großer Teile des Wyeth/Fort Dodge Tiergesundheitsgeschäftes durch Boehringer Ingelheim abgeschlossen

Das weltweit operierende pharmazeutische Unternehmen Boehringer Ingelheim und Boehringer Ingelheim Vetmedica, Inc., die US-Tiergesundheitssparte von Boehringer Ingelheim, gaben am 26. Oktober 2009 den Vertragsabschluss mit Pfizer bekannt, nach dem Boehringer Ingelheim große Teile des Tiergesundheitsgeschäftes von Fort Dodge übernimmt
Weiterlesen

Fort Dodge

Boehringer Ingelheim übernimmt das Wyeth/Fort Dodge Tiergesundheitsgeschäft

Boehringer Ingelheim übernimmt Teile des Geschäfts für Tiergesundheit des US-Pharmakonzerns Wyeth/Fort Dodge. Wyeth wird gerade von Pfizer übernommen, die EU-Kommission hatte der Übernahme unter der Bedingung zugestimmt, dass sich der Konzern von Teilen des Geschäfts für Tiergesundheit trennt
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...