Whiskas und Pedigree unterstützen Tierheim St. Pölten mit weihnachtlicher Futterspende

(10.12.2014) Die führenden Tierfuttermarken Whiskas und Pedigree spenden dem St. Pöltner Tierheim Tiernahrung im Wert von 5.000 Euro. Die tierischen Bewohner des Heims dürfen sich über einen großzügigen Weihnachtsgruß freuen, der optimal zur Versorgung der rund 70 Heimtiere beiträgt.

Die in Österreich führenden Tierfutter Marken Whiskas und Pedigree verwöhnen die Hunde und Katzen des St. Pöltner Tierheims in der Vorweihnachtszeit mit einer großzügigen Futterspende im Wert von rund 5.000 Euro. Mit den gespendeten Produkten wird das Tierheim bei der optimalen Betreuung und Versorgung der rund 70 Heimtiere unterstützt.


Tierheimleiter Davor Stojanovic freut sich mit seinen Heimtieren über die weihnachtliche Futterspende von Whiskas und Pedigree

„Während die Tiere bei uns sind, legen wir großen Wert auf richtige Haltung. Zahlreiche Unterstützer und großzügige Spender wie Whiskas und Pedigree helfen uns dabei, die Tiere bestmöglich zu versorgen. Wir bedanken uns sehr herzlich für die Spende und das in uns gesetzte Vertrauen“, bedankt sich Tierheimleiter Mag. med. vet. Davor Stojanovic im Namen der Heimtiere.

Whiskas und Pedigree tragen zu artgerechtem Aufenthalt und rascher Vermittlung bei

Die untergebrachten Hunde und Katzen werden während des Aufenthaltes im Tierheim im St. Pölten bestmöglich gepflegt, ärztlich betreut und typgerecht gehalten. Um ihnen die Zeit im Tierheim zu erleichtern und dem Team bei seiner Arbeit unter die Arme zu greifen, stellen Whiskas und Pedigree hochwertiges Tierfutter sowie schmackhafte Leckerlis für einen gelungenen Start ins neue Jahr zur Verfügung.

„Bei Whiskas und Pedigree sind wir davon überzeugt, dass der Umgang mit Tieren die Lebensqualität von Menschen jeden Alters verbessert. Aus diesem Grund unterstützen wir die Versorgung von Tieren, die zeitweise in Heimen Unterschlupf finden“, erklärt Roman Bugl, Markenverantwortlicher für Whiskas bei Mars Austria.

Das Tierheim St. Pölten kooperiert seit drei Jahren mit der Hundeverhaltensexpertin Sheila Harper, die Heimhunde durch individuelle Trainings umgänglicher und dadurch rascher vermittelbar macht. Davon profitieren sowohl die tierischen Schützlinge, als auch die MitarbeiterInnen und Hundesuchenden nachhaltig, sodass mittlerweile Tierheime in ganz Niederösterreich auf das Erfolgsprogramm setzen.

„Die Bemühungen des St. Pöltner Tierheims, Tiere durch spezielle Trainings rasch an tierliebe Menschen zu vermitteln, schätzen wir sehr. Deswegen haben wir uns von Beginn an der Finanzierung der Trainingseinheiten beteiligt“, erklärt Bugl. „Die niederösterreichweite Übernahme des Programms verdeutlicht den Erfolg und wir sind stolz darauf, einen Beitrag dazu geleistet zu haben.“


Weitere Meldungen

Besuch in der Tiernahrungsfabrik von Mars Austria in Bruck an der Leitha: Geschäftsführer von Mars Austria Hendrik de Jong, Bundesminister für Arbeit Prof. Dr. Martin Kocher, Personalverantwortliche Brigitte Schachinger mit Hund, Fabrikslei; Bildquelle: Mars Austria/Sebastian Philipp

Royal Canin investiert in eine neue Produktionslinie im Werk Bruck an der Leitha

Arbeitsminister Martin Kocher besuchte am 17. Mai 2021 die Tiernahrungsfabrik von Mars Austria in Bruck an der Leitha
Weiterlesen

Mars Fabrik für Heimtiernahrung, Bruck an der Leitha (NÖ)  ; Bildquelle: Mars Austria

Mars Austria investiert 34 Millionen in den Ausbau des Royal Canin-Werks Bruck an der Leitha

Neue Produktionslinie in der Brucker Tiernahrungsfabrik bringt Aufwertung des Standorts und Chancen auf zusätzliche Jobs
Weiterlesen

Ein Assistenzhund für Elisa

Pet Ribbon 2019: Ein Assistenzhund für Elisa - wie ein Herzenswunsch wahr wird

Im Zuge des Welt-Tierschutztag am 4. Oktober startet Pet Ribbon 2019, die große Spendenaktion der Marken Whiskas und Pedigree mit der Stiftung Kindertraum, in die nächste Runde
Weiterlesen

Spendenübergabe (v.l.n.r.): Andreas Dialer, Geschäftsführer Mars Austria, Gabriele Gebhart, Geschaftsführerin Stiftung Kindertraum, Gaudenz Stricker, Marketing Director Mars Austria   ; Bildquelle: Manuel Prett

Großer Spendenerfolg für Pet RIBBON und Stiftung Kindertraum

Die Spendeninitiative, welche von MARS Austria ins Leben gerufen wurde, konnte auch im Jahr 2018 an den Erfolg der vergangenen Jahre anknüpfen und spendet 45.000 Euro an die Stiftung Kindertraumt
Weiterlesen

front row: Dr Karyl Hurley, Director, Global Scientific Policy and Engagement, Mars Incorporated, Dr Shane Ryan, WSAVA President; back row: Dr Renee Hoynck, WSAVA Honorary Secretary, Dr Ellen van Nierop, WSAVA Executive Board Member, Ms Marta Monetti, VP,; Bildquelle: WSAVA

Mars Petcare Unveiled as New Diamond Partner for WSAVA

Mars Petcare has become a Diamond Partner of the World Small Animal Veterinary Association (WSAVA), building on a long-term relationship with the global veterinary association established by the Waltham Centre for Pet Nutrition
Weiterlesen

Spendenübergabe (v.l.n.r.): Gabriela Gebhart, Geschäftsführerin Stiftung Kindertraum, Andreas Dialer, Geschäftsführer Mars Austria und Petra Trimmel, Category Director Petcare Mars Austria freuen sich über das erfolgreiche Ju; Bildquelle: Mars Petcare

Pet RIBBON sammelt 50.000 Euro für Stiftung Kindertraum

Großer Erfolg für Pet RIBBON® 2017 – Die Spendeninitiative konnte 50.000 Euro zur Erfüllung von tierischen Herzenswünschen schwer kranker und behinderter Kinder sammeln
Weiterlesen

Dr. Iris Schöberl

Erhard-Olbrich-Preis an Iris Schöberl und Lisa Ott

Mit ihren Forschungsfragen haben sie für neue Erkenntnisse in der Mensch-Tier-Beziehung gesorgt: Dr. Iris Schöberl und Lisa Ott sind die diesjährigen Gewinnerinnen des Erhard-Olbrich-Preises
Weiterlesen

ESAAT-Präsident Dr. Rainer Wohlfarth und Johanna Müller, Unternehmenskommunikation Mars Petcare, bei der Tagung im schönen Schwarzwald.; Bildquelle: Mars Petcare

Mars setzt sich für Qualität in der tiergestützten Sozialarbeit ein

Tiergestützte Interventionen mit Hunden, Pferden und anderen Vierbeinern sind oft sehr erfolgreich – wenn die Rahmenbedingungen stimmen
Weiterlesen