Bundestierschutzpreis 2012 ausgeschrieben

(12.03.2012) Das Bundesministerium für Gesundheit vergibt 2012 zum zweiten Mal den Bundestierschutzpreis, um Personen öffentlich auszuzeichnen, die sich durch ihr großes Engagement zum Wohle der Tiere besonders verdient gemacht habenausgeschrieben

Bundestierschutzpreis 2012 ausgeschrieben Das Bundesministerium für Gesundheit vergibt 2012 zum zweiten Mal den Bundestierschutzpreis, um Personen öffentlich auszuzeichnen, die sich durch ihr großes Engagement zum Wohle der Tiere besonders verdient gemacht haben.

Für eine Prämierung können alle Aktivitäten, Projekte, Initiativen oder Arbeiten aus dem Bereich der Nutztiere, der Haus- und Heimtiere, der Exoten und der Wildtiere eingereicht werden. Der Themenbogen spannt sich von tierfreundlichen Haltungssystemen, der Rettung und Betreuung von Tieren über das Wecken von Interesse für Tierschutz in der Gesellschaft bis hin zu wissenschaftlicher Tierschutzforschung.

Stöger: „Alle Tiere bedürfen unseres Schutzes sowie der Akzeptanz und Rücksichtnahme auf ihre speziellen Bedürfnisse und Verhaltensweisen. Mit dem Tierschutzpreis wollen wir hervorragende Leistungen vor den Vorhang holen und gleichzeitig zeigen, wie vielfältig Tierschutz sein kann.“ Die eingereichten Projekte werden von einer fachkundigen, kochkarätigen Jury beurteilt.

Der Bundestierschutzpreis 2012 ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Bewerbungen sind bis zum 5. April 2012 möglich!

Kriterien

Einzelpersonen:

- besonderes Engagement
- praktische Leistung, Ergebnisse müssen vorliegen (Vorbildwirkung)
- Originalität und Innovationsgehalt
- Nachhaltigkeit der Tätigkeit
- hohe Qualität der Tierhaltung als Ziel

Wissenschaftlich tätige Personen:

- Ausgewiesen in der Qualität des Projektes
- Breitenwirkung, praktische Leistung, Vorbildwirkung
- Originalität und Innovationsgehalt: Zukunftsperspektive
- Nachhaltigkeit: angewandte Tierschutzarbeit

In landwirtschaftlichen Betrieben tätige Personen:

- Besonders tierfreundliche, wesentlich über Anforderungen des Tierschutzgesetzes und der Verordnungen hinausgehende Tierhaltung
- Herausragende Projekte mit einer guten gesamtbetrieblichen Lösung
- Nachhaltigkeit
- Innovativ
- Vorbildwirkung
- Ökonomisch und ökologisch vertretbar

Bewerbung

Vorschläge und Bewerbungen mit den Einreichungsunterlagen und einer kurzen Beschreibung der Tierschutzaktivität sind mit der Postanschrift der angeführten Personen bis zum 5. April 2012 an das Bundesministerium für Gesundheit unter bundestierschutzpreis@bmg.gv.at einzureichen.

www.bundestierschutzpreis.at


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

ÖTT-Tagung

11. ÖTT Tagung abgesagt

Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen durch die Covid-19-Krise muss die 11. Tagung der Plattform Österreichische TierärztInnen für Tierschutz (ÖTT) am 7.5.2020 abgesagt werden
Weiterlesen

Magdalena Höllerer; Bildquelle: Daniel Zupanc

Tiergarten-Mitarbeiter spenden ihr Gehalt für australische Wildtiere

Großer Australien-Aktionstag des Tiergarten Schönbrunn am 11. März 2020 mit Unterstützung von Dominic Thiem
Weiterlesen

Vibrissen ; Bildquelle: VET-MAGAZIN/Naimer

Gutachten: Rasieren der Tasthaare bei Hunden ist in Österreich verboten

Was für Menschen eine Frage des Geschmacks ist, ist für Hunde ein No-Go: Das Abschneiden, Scheren oder Rasieren der Tasthaare aus kosmetischen Gründen ist ein unzulässiger Eingriff
Weiterlesen

Josef Pfabigan; Bildquelle: VIER PFOTEN/Adrian Almasan

Vier Pfoten International: Weggefährte Josef Pfabigan folgt Heli Dungler als Geschäftsführer nach

Josef Pfabigan, 57, wird nach dem unerwarteten Tod von Heli Dungler am 5. Jänner 2020 neuer Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von Vier Pfoten International
Weiterlesen

Vereinspräsidentin Nadja Ziegler mit Papageienheim-Leiterin Julia Bellmann; Bildquelle: Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz

ARGE Papageienschutz droht Rauswurf: 180 gerettete Papageien in Not!

Räumungsklage: Wiener Tierschutzverein will die ARGE Papageienschutz mit 180 hilfsbedürftigen, teilweise alten und kranken Tieren einfach vor die Tür setzten
Weiterlesen

Heli Dungler; Bildquelle: Vier Pfoten

Vier Pfoten trauert um Gründer und Präsident Heli Dungler

In tiefer Trauer gibt die globale Tierschutzorganisation Vier Pfoten den Tod von Gründer und Präsident Heli Dungler bekannt, der am 5. Jänner 2020 plötzlich und unerwartet im Alter von 56 Jahren verstorben ist
Weiterlesen

Dr. Ingo Mai (2. v l.)aus Gföhl wurde im Zuge des 1. NÖ Tierschutzpreises durch Landesrat Gottfried Waldhäusl der mit 5.000 Euro dotierte erste Preis überreicht.; Bildquelle: NLK Reinberger

1. NÖ Tierschutzpreis geht an Tierarzt Ingo Mai aus Gföhl

„Insgesamt 27 tolle, wunderbare, innovative und nachhaltige Projekte wurden eingereicht, sie alle sorgen für einen besseren Tierschutz in Niederösterreich“, sagte Landesrat Gottfried Waldhäusl
Weiterlesen

Aktion gegen Tierqual-Produkte; Bildquelle: Vier Pfoten

Vier Pfoten startet neuen Online-Protest gegen Amazon

Lilian Klebow, Angelika Niedetzky und Verena Scheitz unterstützen Aktion gegen Tierqual-Produkte
Weiterlesen