Forsa-Studie: 81 Prozent der Österreicher von Zoos überzeugt

(02.07.2020) Vom Tiergarten Schönbrunn in Wien über den steirischen Tierpark Herberstein bis zum Alpenzoo in Innsbruck: Zoos erfreuen sich in Österreich großer Beliebtheit.

Das bestätigt eine aktuelle Forsa-Studie zur Einstellung der Österreicher gegenüber Zoos. Die zentrale Frage „Befürworten Sie, dass es Zoos in Österreich gibt?“ wurde von 81 Prozent mit „Ja“ beantwortet.

Lediglich 12 Prozent der Österreicher lehnen Zoos ab, die übrigen Befragten machten keine Angaben. Sind die Österreicher vom Sinn der Zoos überzeugt? Was meinen sie zur Haltung von Wildtieren? Im Rahmen dieser umfangreichen Studie, die vom Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) beauftragt wurde, stellen sich die Zoos durchaus kritischen Fragen.

Vier von fünf Österreichern sind der Meinung, dass Zoos eine hohe fachliche Kompetenz in der Haltung von Wildtieren haben und dass es den Tieren in Zoos gesundheitlich gut geht.

Dass Zoos bedrohte Tierarten halten und züchten, finden 65 Prozent der Befragten „sehr wichtig“, weitere 29 Prozent „wichtig“. Ob für den Großen Panda in China oder den Habichtskauz in Österreichs Wäldern: 62 Prozent der Österreicher halten es für „sehr wichtig“, dass sich Zoos für Tierarten in ihren natürlichen Lebensräumen einsetzen, weiteren 30 Prozent ist dies „wichtig“.

Zoos verstehen sich als wichtige Bildungsstätte. Mehr als zwei Drittel der Befragten geben an, beim letzten Zoobesuch „viel“ oder sogar „sehr viel“ über Tiere gelernt zu haben.

www.vdz-zoos.org

Weitere Meldungen

Versuche zur stressfreien Entnahme von Blutproben mittels Wanzen; Bildquelle: Verband der Zoologischen Gärten (VdZ)/Zoo Wuppertal

Mehr als 1.000 Studien in Zoos

Der Verband der Zoologischen Gärten hat erstmals eine Erhebung über die Forschungsleistungen seiner Mitglieder vorgelegt. In der Broschüre "Forschungsort Zoo" finden sich neben Informationen über die Beiträge auch zahlreiche Beispiele zur praktischen Anwendbarkeit
Weiterlesen

Waldschafe geschoren; Bildquelle: ZooSalzburg/Lisa Sernow

Eine Chance für bedrohte Nutztierrassen: Zoos starten gemeinsames Schutzprojekt

Ziel ist, einheimische Rinder-, Ziegen- und Schweinerassen vor dem Aussterben zu bewahren
Weiterlesen

Gibbon; Bildquelle: N. V. Truong

Rekord für den Artenschutz: Bodyguards für Gibbons

Ein Rekord-Erfolg für den Artenschutz: Die "Zootier des Jahres" - Kampagne 2019 konnte erstmals mehr als 115.000 Euro erbringen
Weiterlesen

Der gesamte neue VdZ-Vorstand v.l.n.r.: Andreas Casdorff, André Stadler, Theo Pagel, Pia Krawinkel, Jörg Junhold, Olivier Pagan, Dag Encke, Tim Schikora; Bildquelle: VdZ

Jörg Junhold neuer Präsident des VdZ

Leipzigs Zoodirektor leitet für drei Jahre den Verband der Zoologischen Gärten (VdZ) e.V.
Weiterlesen

Zoodirektor Junhold; Bildquelle: Zoo Leipzig

Zoodirektor Junhold hält Antrittsrede als Honorarprofessor der Universität Leipzig

Leipzigs Zoodirektor Dr. med.vet. Jörg Junhold wird am 12. November 2013 seine Antrittsvorlesung als Honorarprofessor der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig halten
Weiterlesen

Ab Oktober auch Honorarprofessor an der Universität: Leipzigs Zoodirektor Dr. Jörg Junhold; Bildquelle: Zoo Leipzig

Leipziger Zoodirektor wird Honorarprofessor der Veterinärmedizinischen Fakultät

Leipzigs Zoodirektor Dr. med.vet. Jörg Junhold lehrt ab dem Wintersemester 2013/14 als Honorarprofessor an der Universität Leipzig. Der Präsident des Weltverbandes der Zoos und Aquarien wird sich an der Veterinärmedizinischen Fakultät den Themengebieten Zootierhaltung und Artenschutz widmen
Weiterlesen