Panda Long Hui im Tiergarten Schönbrunn verstorben

(10.12.2016) Es ist ein schwarzer Tag für den Tiergarten Schönbrunn: Das 16 Jahre alte Panda-Männchen Long Hui ist heute während einer Not-Untersuchung verstorben.

„Wir können es noch gar nicht glauben“, sagt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. „Long Hui wird uns allen fehlen.“ Bereits seit Mitte November stand Long Hui unter intensiver medizinischer Behandlung.

Er fraß wenig, war matt und baute rapide ab. Bei einer erneuten Ultraschall-Untersuchung am Dienstag wurde ein zehn Zentimeter großer Tumor im Bauchraum gefunden.


Panda Long Hui im September 2016

„Da sich sein Zustand weiter massiv verschlechtert hat, entschieden wir uns in Absprache mit den Experten in China, mittels CT abzuklären, ob eine Operation möglich ist.

Leider hat sein Herz in der Narkose aufgehört zu schlagen. Der Tumor wäre nicht operabel gewesen, die Lunge zeigte bereits massivste Veränderungen, die auf Metastasen hinweisen“, erklärt Zootierarzt Thomas Voracek.

Long Hui wurde am 26. September 2000 in der Pandastation Wolong in China geboren. Gemeinsam mit dem gleichaltrigen Weibchen Yang Yang ist er am 14. März 2003 in den Tiergarten Schönbrunn übersiedelt. Die beiden waren von Anfang an die Lieblinge der Besucher. Vier Mal haben sie für Nachwuchs gesorgt.

Als einziges Panda-Pärchen in einem Zoo in Europa haben sie sich auf natürlichem Wege fortgepflanzt. Ihre ersten drei Jungtiere Fu Long, Fu Hu und Fu Bao leben mittlerweile in China. Erst im August sind die Zwillinge Fu Feng und Fu Ban zur Welt gekommen.

Die Aufzucht der Jungtiere ist bei Großen Pandas alleinige Aufgabe der Mutter. Auch im Freiland ist der Vater daran nicht beteiligt. Da erwachsene Große Pandas Einzelgänger sind, lebten auch Yang Yang und Long Hui seit Jahren in getrennten Gehegen und sind nur zur Paarungszeit zusammengekommen.


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Schönbrunner Pandazwillinge; Bildquelle: Daniel Zupanc

Schönbrunner Pandazwillinge werden Fu Feng und Fu Ban heißen

Die Namenswahl ist entschieden: rund 12.000 Fans der Schönbrunner Pandazwillinge haben in den vergangenen zwei Wochen auf der Internetseite des Zoos abgestimmtt
Weiterlesen

Panda Fu Bao auf dem Weg nach China; Bildquelle: Daniel Zupanc

Panda Fu Bao ist auf dem Weg nach China

Der Tiergarten Schönbrunn musste sich am 6.11.2015 von Fu Bao trennen. Zu Mittag ist der mittlerweile 55 Kilogramm schwere Pandanachwuchs in die Transportkiste gestiegen – ganz entspannt und ohne zu zögern
Weiterlesen

Tiergartendirektorin Dagmar Schratter und Li Qingwen, der stellvertretende Generalsekretär der China Wildlife Conservation Association, bei der Unterzeichnung des Vertrages ; Bildquelle: China Wildlife Conservation Association

Große Pandas bis 2023 im Tiergarten Schönbrunn

Der Pandavertrag zur Fortsetzung der Kooperation zwischen dem Tiergarten Schönbrunn und der China Wildlife Conservation Association wurde am 9. November 2013 unterschrieben. Dies stellt erneut die freundschaftliche Beziehung zwischen Österreich und China unter Beweis
Weiterlesen

Pandababy im Tiergarten Schönbrunn ; Bildquelle: Tiergarten Schönbrunn

Pandababy im Tiergarten Schönbrunn geboren

Ein Pandababy hat am 14.8.2013 das Licht der Welt erblickt. In keinem anderen europäischen Zoo ist es bisher gelungen, diese Tierart auf natürlichem Wege zu züchten. Im Tiergarten Schönbrunn ist nun zum dritten Mal ein Jungtier zur Welt gekommen
Weiterlesen

Panda-Paarung im Tiergarten Schönbrunn; Bildquelle: Tiergarten Schönbrunn/Norbert Potensky

Panda-Paarung im Tiergarten Schönbrunn

Freude im Tiergarten Schönbrunn: Die beiden Pandas Yang Yang und Long Hui haben sich am 7. und 8. März 2013 mehrmals gepaart. Nichts Ungewöhnliches bei vielen Säugetieren, aber etwas ganz Besonderes bei den Großen Pandas
Weiterlesen

Bildquelle: Auto-Motor.at

Fiat Panda Testbericht

Der neue Fiat Panda erfreut sich als wendiger Stadtflitzer großer Beliebtheit. In unserem Test zeigt der Basis-Benziner in Top-Ausstattung, was er kann.
Weiterlesen

Namensgebung für den Pandanachwuchs im Tiergarten Schönbrunn; Bildquelle: Daniel Zupanc

Pandanachwuchs im Tiergarten Schönbrunn getauft

Der Pate von Fu Hu ist Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner
Weiterlesen