BirdLife Österreich lädt zum Mitmachen bei der „Stunde der Wintervögel 2022“

(27.12.2021) Vom 6. bis zum 9. Jänner 2022 lädt die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich zur „Stunde der Wintervögel“, der größten bürgerwissenschaftlichen Mitmachaktion Österreichs.

Alle Vogelfreund:innen sind bereits zum 13. Mal dazu aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel im Siedlungsraum zu beobachten und zu melden an www.birdlife.at

„Mit unserer Wintervogelzählung erhalten wir an den Zähltagen ein möglichst genaues Bild der Vogelwelt in unseren Städten und Dörfern. Schleichende Veränderungen können so über die Jahre festgestellt werden“, erörtert Gábor Wichmann, Geschäftsführer von BirdLife Österreich. „Die vorliegenden Daten der letzten Jahre zeigen, dass die Anzahl der Vögel in den heimischen Gärten kontinuierlich abnimmt.


Dieser negative Trend spiegelt sich in ganz Europa wider.“ In der Europäischen Union sind nach einer aktuellen internationalen Studie in den letzten 40 Jahren rund 600 Millionen Brutvögel verschwunden. Wissenschaftler:innen der britischen Vogelschutzorganisation RSPB und BirdLife International haben Daten von 378 der 445 in der EU heimischen Vogelarten im Zeitraum 1980 bis 2017 ausgewertet.

Häufigster Vogel Haussperling im Sinkflug

„Verschwunden sind nicht die spektakulären Großvögel, sondern Finken, Sperlinge und Lerchen, die einst unsere Wiesen und Felder lebendig gemacht haben“, so Gábor Wichmann.

Auch der Haussperling erfährt europaweit große Verluste (Rückgang von 247 Millionen Individuen seit 1980), obwohl er im Zuge der „Stunde der Wintervögel“ Jahr für Jahr einen Spitzenplatz belegt und als Paradebeispiel für einen anpassungsfähigen und allgegenwärtigen gefiederten Kulturfolger gilt.

Mit Spannung werden daher die vier Zähltage im Jänner 2022 (6.-9.1.2022) erwartet, um zu sehen, wie viele Spatzen und andere Singvögel sich in Österreichs Büschen tummeln.

Vogelvielfalt hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab

Die winterliche Vogelwelt ist sehr dynamisch. In manchen Jahren fliegen nordische Wintergäste in Mitteleuropa ein. „Seit dem Herbst beobachten wir ein verstärktes Auftreten von Zaunkönigen und Bergfinken“, weiß Wichmann, „die aus Skandinavien und Russland zu uns kommen. So ist und bleibt die Vogelbeobachtung jedes Jahr aufs Neue spannend!

Bei der „Stunde der Wintervögel“ können alle mitmachen, die an der Vogelbeobachtung Freude haben. Sie bietet eine gute Möglichkeit, die Artenvielfalt im Garten kennenzulernen und womöglich auch Neues zu entdecken.“

Rückblick auf „Stunde der Wintervögel 2021“

Mehr als eine halbe Million Vögel (504.268) wurden im Zuge der „Stunde der Wintervögel 2021“ gezählt, wobei über die Jahre laufend weniger Vögel pro Garten beobachtet wurden (2021: 29,32 Vögel pro Garten; 2011: 50 Vögel pro Garten).

Häufigster Wintervogel in Österreich war 2021 der Haussperling (Spatz), gefolgt von Feldsperling und Kohlmeise. Dieses Endergebnis lieferten 22.000 (21.865) Teilnehmer:innen.

Melden - So einfach geht's!

Beobachtungen melden

  • Online ab dem 6. Januar 2022 unter www.birdlife.at
  • Teilnahmefolder ausfüllen und per Post bis zum 17. Januar 2022 an BirdLife Österreich, Museumsplatz 1/10/8, 1070 Wien.

Unter allen Teilnehmenden werden tolle Preise rund ums Vogelfüttern und -beobachten verlost: 1 Fernglas von Swarovski Optik, 10 Alpha Vogelfutter-Gutscheine, 12 Schwegler Futtergeräte und 4 Bestimmungsbücher „Vögel Österreichs“ von Leander Khil.

Weitere Details zur BirdLife Stunde der Wintervögel: www.stunde-der-wintervoegel.at

Weitere Meldungen

Kohlmeise ; Bildquelle: Hannah Assil

BirdLife Österreich präsentiert erste Hochrechnung der „Stunde der Wintervögel 2020“

Die Stunde der Wintervögel hat geschlagen: Im elften Jahr der Wintervogelzählung besuchten mit rund 30 Vögeln pro Garten so wenige wie noch nie die die Futterhäuser
Weiterlesen

Stunde der Wintervögel 2020

BirdLife Österreich ruft zur „Stunde der Wintervögel 2020“ auf

Vom 4. bis zum 6. Jänner 2020 sind alle Vogelfreunde aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und ihre Ergebnisse an die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich zu melden. Die Teilnahme ist einfach
Weiterlesen

Stunde der Wintervögel 2019

Starker Schneefall beeinflusst Vogelwelt im Alpenraum

BirdLife Österreich präsentiert die erste Hochrechnung der „Stunde der Wintervögel 2019“
Weiterlesen

Stunde der Wintervögel 2019

BirdLife Österreich ruft auf zur 10. Wintervogelzählung „Stunde der Wintervögel 2019“

Vom 4. bis 6. Jänner 2019 ruft die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich zum zehnten Mal in Folge zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf
Weiterlesen

Grünling; Bildquelle: Michael Dvorak

BirdLife Österreich lädt zur Stunde der Wintervögel 2018

Bereits zum neunten Mal in Folge findet von 5. bis 7. Jänner 2018 Österreichs größte Vogelzählung statt, die so genannte „Stunde der Wintervögel“
Weiterlesen

Rotkehlchen ; Bildquelle: Assil Hannah

Wintervogelzählung 2017: Rekord an Teilnehmern aber nicht an gezählten Vögeln

BirdLife Österreich präsentiert das Endergebnis der Wintervogelzählung „Stunde der Wintervögel 2017“
Weiterlesen

Feldsperling; Bildquelle: Assil Hannah

BirdLife Österreich präsentiert die Zwischenergebnisse der Wintervogelzählung „Stunde der Wintervögel 2017“

Im achten Jahr der Wintervogelzählung gibt die Kohlmeise erstmals ihre Favoritenrolle ab und fliegt zurück auf Rang drei, so das überraschende Zwischenergebnis der österreichweiten Wintervogelzählung von BirdLife
Weiterlesen

Stunde der Wintervögel 2017

Stunde der Wintervögel 2017

BirdLife Österreich lädt alle Vogelfreunde dazu ein, von 6. bis 8. Jänner 2017 Wintervögel zu zählen.
Weiterlesen