Causa Listenhunde: Sofortige Reparatur des Gesetzes gefordert

(15.05.2019) Wiener Tierschutzverein befürwortet Appell der Tierärztekammer und fordert eine sofortige Reparatur des Gesetzes.

Der Wiener Tierschutzverein (WTV) schließt sich dem Appell der Tierärztekammer an, denn er deckt sich mit der Kritik, die der Verein selbst seit über einem halben Jahr übt.

Landesstelle Wien der Österreichischen Tierärztekammer

Tierärzte wehren sich gegen neue Wiener Hundegesetzgebung

Den Rasselisten fehle die wissenschaftliche Evidenz und die Pflicht-Tötung nach Bissen sei populistisch, meint die Landesstelle Wien der Österreichischen Tierärztekammer in einem offenen Brief an Stadträtin Ulli Sima.
Weiterlesen


Wiener Tierschutzverein „Wir unterstützen die Aussagen der Tierärztekammer in vollem Umfang. Wenn jetzt schon TierärztInnen einen derartigen Appell in die Öffentlichkeit setzen, dann ist das der endgültig sichere Beweis, dass es zuvor ein vollkommenes politisches Versagen gegeben hat“, sagt Madeleine Petrovic, Präsidentin des Wiener Tierschutzvereins (WTV) und fügt hinzu: „Wir haben in all den Fällen, wo es zu Zwischenfällen mit Hunden gekommen ist, gegenüber der Stadt Wien unsere Bereitschaft bekundet, beratend und helfend einzugreifen. In keinem Fall ist diese Bereitschaft von der Stadträtin gewürdigt worden."

Sofortige Reparatur des Gesetzes

Der WTV fordert daher eine sofortige Reparatur des Gesetzes nach den Vorgaben des Bundestierschutzgesetzes. Das heißt: keine Tötung gesunder Tiere, keine nicht artgerechten Haltungsvorschriften sowie ein Ende der Schikanen für redliche HundebesitzerInnen.


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

NÖ Tierschutzpreis

NÖ Tierschutzpreis: Startschuss für Suche nach vorbildlichen Initiativen

Tierliebe mit Hausverstand im Mittelpunkt - Ende der Einreichfrist ist der 1. Juli 2019
Weiterlesen

VIER PFOTEN

Private Braunbärenhaltung jetzt auch in Österreich verboten

Seit Anfang 2019 ist das Verbot umgesetzt bzw. die entsprechende Verordnung geändert. Damit ist eine Peinlichkeit in Österreichs Gesetzgebung beseitigt
Weiterlesen

Preisträgerin Bianca Heisinger mit Maggie Entenfellner und Katzenexpertin Petra Ott

Bundestierschutzpreis 2018 an Reptilienzoo Happ, Biohof Harbich und an das Streunerkatzen-Kastrationsprojekt von Bianca Heisinger

Bei der Verleihung des Bundestierschutzpreises am 11. Dezember 2018 in der ORANG.erie im Tiergarten Schönbrunn wurden heuer zum fünften Mal innovative und nachhaltige Tierschutzprojekte ausgezeichnet
Weiterlesen

Bundestierschutzpreis 2018

Bundestierschutzpreis 2018

Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz vergibt heuer zum fünften Mal den Bundestierschutzpreis. Bewerbungen sind mit vollständigen Unterlagen bis Freitag, den 14. September 2018 möglich!
Weiterlesen

Kind mit Lehrmaterial von 'Tierschutz macht Schule'; Bildquelle: VIER PFOTEN

Mehr Tierschutz in den Schulen ist langfristig ein Vorteil für alle

Achtsamkeit im Umgang mit Tieren und Umwelt fördert soziale Kompetenz
Weiterlesen

Eva Persy, Tierschutzombudsfrau Wien, Martina Pluda, Kampagnenleiterin VIER PFOTEN, Brigid Weinzinger, Vorstand von pro-tier, Manfred Hochleithner, Präsident der Landesstelle Wien der Tierärztekammer. Sie haben alle spezielle Atemmasken in der H; Bildquelle: Vier Pfoten

Tierärzte und Tierschützer verlangen: Schluss mit der Qualzucht bei Mops & Co.!

Manfred Hochleithner von der Landesstelle Wien der Tierärztekammer: „Tiere verstümmeln und leiden lassen, damit sie einem Modetrend entsprechen, ist unerträglich“
Weiterlesen

ÖVA

18. Fortbildungstagung des ÖVA

Die 18. ÖVA Fortbildungstagung findet am 7. bis 8. Juni 2018 in Schwarzenberg in Vorarlberg statt!
Weiterlesen

Webauftritt für den Ethischen Einkaufsführer von animal.fair

Neuer Webauftritt für den Ethischen Einkaufsführer von animal.fair

Als unabhängige Non-Profit-Organisation betreibt animal.fair seit acht Jahren den Ethischen Einkaufsführer
Weiterlesen