Tierärztekammer Wahl 2017 – Aufruf an wahlwerbende Gruppierungen

(17.02.2017) Heuer findet am 4. Mai 2017 wieder die Wahl zur Tierärztekammer statt. Konkret werden die 27 Mitglieder der Delegiertenversammlung gewählt. Die Wahl erfolgt ausschließlich durch Briefwahl.

Am 4. Mai 2017 findet die Wahl der Mitglieder der Delegiertenversammlung der Österreichischen Tierärztekammer statt. Die konkreten Vorgaben sind in der Tierärztekammer-Wahlordnung (TÄKAmWO) laut BGBl. II Nr. 420/2012 normiert.

Die Delegiertenversammlung besteht aus 27 Delegierten. Davon sind neun Personen Landesdelegierte (jeweils eine Vertreterin oder ein Vertreter aller Tierärztinnen und Tierärzte eines Bundeslandes) sowie 18 Personen Abteilungsdelegierte (Vertreterinnen oder Vertreter selbständigen bzw. angestellten Tierärzte im Verhältnis ihrer Mitgliederzahl). Die Delegiertenversammlung steht unter dem Vorsitz der Präsidentin oder des Präsidenten der Tierärztekammer und tagt mindestens halbjährlich.

Die beiden Abteilungen, in die die Mitglieder der Tierärztekammer eingeteilt sind, sind einerseits die Abteilung der Selbständigen, also für Kammermitglieder, die ihren Beruf freiberuflich selbständig ausüben sowie für Kammermitglieder, die Gesellschafter einer Tierärztegesellschaft sind. Zum anderen die Abteilung der Angestellten, also für Kammermitglieder, die den tierärztlichen Beruf im Arbeitsverhältnis ausüben und nicht Mitglieder der Abteilung der Selbständigen sind, da eine Person jeweils nur Mitglied einer Abteilung sein kann.

Jedes ordentliche Kammermitglieder hat 2 Stimmen – je eine pro Wahlkörper, dem es angehört: Eine Stimme für die Wahl einer/eines Landesdelegierten und eine Stimme für die Wahl der/des Abteilungsdelegierten seiner Abteilung. Die Wahl erfolgt ausschließlich durch Briefwahl. Eine oberösterreichische angestellte Tierärztin wählt also im oberösterreichischen Wahlkörper die oder den oberösterreichischen Delegierte/n und weitere Delegierte aus dem bundesweiten Wahlkörper der angestellten Tierärzte.

Vorstellung der Listen im VET-MAGAZIN

Passiv wahlberechtigt (also als Kandidatinnen bzw. Kandidaten in Frage kommend) sind ebenfalls die Mitglieder des jeweiligen Wahlkörpers. Zur Unterstützung der Kandidatinnen und Kandidaten stellt das VET-MAGAZIN in den folgenden Wochen die einzelnen wahlwerbenden Listen für die Bundes- und Landeslisten vor und ersucht diese, uns geeignete Selbstpräsentationen zu übermitteln. E-Mail: redaktion@vet-magazin.com


Quellen:

Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Mag. Eva Müller; Bildquelle: Eva Müller

ÖTK Vizepräsidentin Eva Müller tritt zurück

Mag. Eva Müller, Vizepräsidentin der Österreichischen Tierärztekammer hat mit 1. Dezember 2016 ihre Tätigkeit im Vorstand beendet und Bundesministerin Sabine Oberhauser ihren Rücktritt bekanntgegeben
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Fachtagung: Mensch und Haustier

Veterinärmedizinische Fachtagung: Mensch und Haustier

Am 5. November 2016 fand im Museum Niederösterreich in St. Pölten auf Einladung der ÖTK-Landesstelle Niederösterreich die Fachtagung MuH - Mensch und Haustier statt
Weiterlesen

Regina Stelzl

Regina Stelzl verlässt das "Vet-Journal"

Die langjährige Anzeigenleiterin beendet ihre Tätigkeit für das Kammer-Magazin mit der Dezember-Ausgabe 2016 – und steht für neue Aufgaben zur Verfügung
Weiterlesen

Ball der Veterinärmedizin 2016

Fotoalbum: Ball der Veterinärmedizin 2016

Am 21. Mai 2016 fand in Wien der Ball der Veterinärmedizin am früheren Campus der Universität für Veterinärmedizin, der heutigen Universität für Musik und Darstellende Kunst, statt . Wir waren mit der Kamera dabei
Weiterlesen

Österreichische Tierärztekammer

TTIP eine große Gefahr für die europäischen Standards im Tierschutz

„Wir haben in Europa in den letzten Jahren gemeinsam gesetzliche Tierschutz-Standards erarbeitet, von denen die Tierschützer in Amerika noch träumen“
Weiterlesen

Frühjahrsempfang 2016 der Österreichischen Tierärztekammer

Frühjahrsempfang 2016 der Österreichischen Tierärztekammer

Die Österreichische Tierärztekammer veranstaltete am 21.4.2016 zum Thema "Antibiotikaresistenzen, ein gemeinsames Problem gemeinsam lösen" im Parkhotel Schönbrunn ihren 2. Frühjahrsempfang
Weiterlesen

willhaben.at Geschäftsführerin Mag. Sylvia Dellantonio mit Mag. Kurt Frühwirth, Präsident der Österreichischen Tierärztekammer; Bildquelle: willhaben

Kleinanzeigen-Plattform willhaben.at führt bei Tieranzeigen verpflichtende tierärztliche Untersuchung ein

Ohne einer vorherigen Untersuchung bei einem Tierarzt in Österreich kann kein Welpe eines privaten Anbieters inseriert werden
Weiterlesen

Österreichische Tierärztekammer (ÖTK)

ÖTK-Diplom Veterinär-Phytotherapie

Die Österreichische Tierärztekammer (ÖTK) hat im Sommer 2015 der Errichtung eines „ÖTK-Diploms für Veterinär-Phytotherapie“ zugestimmt
Weiterlesen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...