7. Pferde-Symposium der Vetmeduni Vienna

(17.08.2017) Die diesjährigen ExpertInnenvorträge des 7. Pferde-Symposiums der Vetmeduni Vienna beschäftigen sich mit Fieber und Nasenausfluss beim Pferd, den medizinischen und chirurgischen Problemen, die dahinter stecken können, sowie mit den wichtigsten Infektionskrankheiten wie Herpes oder Druse.

Am Samstag, 14. Oktober 2017 von 14:00 bis 17:45 Uhr informieren die SpezialistInnen der Universitätsklinik für Pferde zum Thema „Mein Pferd hat Fieber und/oder Nasenausfluss. Was kann es sein, was soll ich tun?“. In der Pause besteht die Möglichkeit zum Austausch mit den Vortragenden.

Vetmeduni Vienna

PferdeliebhaberInnen können bei aufmerksamem Umgang mit ihrem Pferd selbst erste Signale von Fieber oder leichten Nasenausfluss erkennen. Darüber, was sich hinter diesen Symptomen verbergen könnte, informieren die SpezialistInnen der Veterinärmedizinischen Universität Wien im siebten, alljährlichen Pferde-Symposium „Mein Pferd hat Fieber und/oder Nasenausfluss. Was kann es sein, was soll ich tun?“.

Außerdem klären die ExpertInnen über Fakten und Mythen zu den wichtigsten Infektionskrankheiten wie unter anderem Druse, Herpes, West Nile Virus und Infektiöse Anämie, sowie Präventionsmaßnahmen und das richtigen Erkennen der Krankheiten auf.

Damit kann ein wichtiger Beitrag für das Wohl der Tiere geleistet werden. Alle ReiterInnen und Pferdeinteressierte sind herzlich bei den Vorträgen am Samstag, den 14. Oktober 2017, willkommen. Eine Voranmeldung und ein Unkostenbeitrag von 10 Euro sind erforderlich.


Termin und Ort

Samstag, 14. Oktober 2017, 14:00-17:45 Uhr, Hörsaal A
Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna)
Veterinärplatz 1, 1210 Wien

Programm

14:00 Uhr
Einführung und Vorstellung der Universitätsklinik für Pferde der Vetmeduni Vienna
(Florien Jenner, Leiterin der Universitätsklinik für Pferde)

14:05 Uhr
Mein Pferd hat Fieber. Was kann es sein, was soll ich tun?
(Phebe de Heus, Interne Medizin Pferde)

14:45 Uhr
Druse, Herpes, West Nile Virus, Infektiöse Anämie und Co. Fakten und Mythen zu den wichtigsten Infektionskrankheiten, deren Prävention und Erkennung
(Jessika-M. Cavalleri, Leiterin Interne Medizin Pferde)

15:25 Uhr   Pause – Möglichkeit zum Austausch mit den ExpertInnen der Universitätsklinik für Pferde

15:45 Uhr
Mein Pferd hat Nasenausfluss - was steckt dahinter? Medizinische Probleme
(Sonja Berger, Interne Medizin Pferde)

16:20 Uhr
Mein Pferd hat Nasenausfluss - was steckt dahinter? Chirurgische Probleme
(Hubert Simhofer, Pferdechirurgie)

ca. 17:10 Uhr
Führung durch die Universitätsklinik für Pferde der Vetmeduni Vienna
Bei großem Interesse finden, wie bereits im Vorjahr gehandhabt, die gleichen Vorträge in anderer Reihenfolge zusätzlich im Hörsaal B statt.

Anmeldung und Kosten

Teilnahmegebühr: EUR 10,– pro Person
Anmeldungen bitte bis Montag, 9. Oktober 2017 per E-Mail an
pferde-symposium@vetmeduni.ac.at.

Die Teilnahmegebühr ist bei Eintritt in bar zu entrichten und berechtigt zur Teilnahme an der Veranstaltung. Die TeilnehmerInnenzahl ist mit 600 Plätzen beschränkt.

Weitere Informationen finden Sie online unter www.vetmeduni.ac.at/pferde-symposium.



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Pferde-Symposium der Vetmeduni Vienna

6. Pferde-Symposium der Vetmeduni Vienna: Haut, Haar und Huf

Am Samstag, 15. Oktober 2016 informieren die SpezialistInnen der Universitätsklinik für Pferde über „Haut, Haar und Huf – Was für einen glänzenden Auftritt Ihres Pferdes wichtig ist“
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen





[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...