Tag der offenen Tür in der Österreichischen Vogelwarte in Seebarn

(15.05.2018) Unter dem Motto „Vielfältige Vogelwelt erforschen“ haben BesucherInnen am Samstag, den 19. Mai 2018, die Möglichkeit, Einblicke in die Arbeit der Forschenden der Vetmeduni Vienna an der Österreichischen Vogelwarte in Seebarn zu bekommen.

Im Rahmen des "Wagramer Lössfrühlings" öffnet die Österreichische Vogelwarte/Austrian Ornithological Centre (AOC) mit Sitz am Konrad-Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung der Vetmeduni Vienna für Interessierte die Tore ihrer Außenstelle in Seebarn am Wagram.


Vogelwarte in Seebarn

Dabei wird nicht nur das Seh- sondern auch das Hörvermögen angesprochen: Nach einer frühmorgendlichen Vogelstimmen-Exkursion (7:30 bis 8:30 Uhr) stehen zahlreiche Vorträge mit Wissenswertem zur Vogelwelt auf dem Programm.

Die Themen reichen von der wissenschaftlichen Vogelberingung über die am Wagram heimischen Vogelarten und Erstaunlichem zu Sakerfalke, Habichtskauz und Co, bis hin zu Informationen rund um Nisthilfen.

Zwischen den Vorträgen haben Gäste die Möglichkeit, die Außenstelle bei geführten Touren zu besichtigen und sich mit den MitarbeiterInnen der Vogelwarte auszutauschen.

Die Österreichische Vogelwarte/Austrian Ornithological Centre (AOC) ist eine wissenschaftliche Einrichtung und hat ihren Sitz am Konrad-Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung (KLIVV) der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Sie dient als Koordinationsstelle für Forschungsprojekte, die Fang und Beringung wildlebender Vögel als Methode anwenden.

Mit ihrer Gründung im Jahr 2015 bekam Österreich als eines der letzten europäischen Länder eine solche Vogelwarte.

Zu ihren Aufgaben zählen die Grundlagenforschung der Lebensweise wildlebender Vögel, die Ursachenforschung in Bezug auf Bedrohungen für unsere Vogelwelt, die angewandte Überwachung (Monitoring) und Förderung von Brut- und Zugvogelpopulationen sowie die Errichtung und der Betrieb einer nationalen Beringungszentrale.

Veranstaltungsort       

Außenstelle der Österreichischen Vogelwarte
Hauptstraße 68
3484 Seebarn am Wagram

Um Anmeldung für die Vogelstimmen-Exkursion wird bis Donnerstag, 17.05.2018 gebeten.

Österreichische Vogelwarte
Konrad-Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung
Savoyenstraße 1
1160 Wien
T +43 1 25077-7349
aoc@klivv.at



Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Von oben links, nach unten rechts: Wolfgang Vogl, Ivan Maggini, Anne Hloch und Leonida Fusani, Leiter der Österreichischen Vogelwarte; Bildquelle: Christoph Roland

Erster Wildvogel mit österreichischem Ring markiert

Am 5. April 2016 fand an der Österreichischen Vogelwarte der Vetmeduni Vienna  am Wilhelminenberg in Wien die erste wissenschaftliche Beringung von Wildvögeln mit eigenen, österreichischen Ringen statt
Weiterlesen

V.l.n.r.: Bürgermeister von Grafenwörth Alfred Riedl, Rektorin Sonja Hammerschmid, Departmentsprecher Walter Arnold, Leiter der Vogelwarte Leonida Fusani (alle drei Vetmeduni Vienna), Landeshauptmann von Niederösterreich Erwin Pröll, V; Bildquelle: Ernst Hammerschmid/Vetmeduni Vienna

Vetmeduni Vienna eröffnet Außenstelle der Österreichischen Vogelwarte in Niederösterreich

Die Außenstelle der Österreichischen Vogelwarte wurde am 5. November 2015 in Seebarn am Wagram feierlich eröffnet
Weiterlesen

Fusani wird die Abteilung für Ornothologie am Konrad-Lorenz-Institut für Vergleichende Verhaltensforschung Wilhelminenberg leiten; Bildquelle: Michael Bernkopf / Vetmeduni Vienna

Leonida Fusani ist neuer Professor für Ornithologie

Seit 1. September 2014 ist Leonida Fusani Professor für Physiologie mit Schwerpunkt Ornithologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Seine Professur wird als Double Appointment gemeinsam mit der Universität Wien geführt
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen





[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...