Der Europäische Porcine-Circovirus-Forschungspreis ehrt Wissenschafter aus Dänemark, Frankreich und den Niederlanden

Dr. Lars Erik Larsen vom dänischen Nationalveterinärinstitut in Kopenhagen, Dr. Nicolas Rose von der Französischen Agentur für Nahrungsmittelsicherheit in Ploufragan und Dr. Gerard Wellenberg vom holländischen Tiergesundheitsdienst in Deventer sind die Gewinner des diesjährigen europäischen Porcine-Circovirus- Forschungspreises.

Der PCV2 Forschungspreis wird von Boehringer Ingelheim Animal Health gesponsert. Insgesamt wurden EUR 75.000,- in Form von drei Preisen zu je EUR 25.000,- an europäische Forscher vergeben, deren innovative Forschungsansätze auf dem Gebiet der Schweineimmunologie zur Erforschung der Porcine-Circovirus-Krankheit (PCVD), die unabhängige Jury überzeugten.

Die Preise wurden den Gewinnern kürzlich von Prof. Maurice Pensaert, dem früheren Leiter des virologischen Labors der Universität Gent, sowie Dr. Gerald Behrens von Boehringer Ingelheim Animal Health im Rahmen einer Feier in der Zentrale von Boehringer Ingelheim in Ingelheim, Deutschland, überreicht.

Die ausgezeichneten Forschungsprojekte auf dem Gebiet der angewandten immunologischen PCV2-Forschung wurden aus 12 Bewerbungen ausgewählt:

- PCV2 und Lawsonia: Interaktion und Diagnose (Dr. Lars Erik Larsen, Nationalveterinärinstitut, Kopenhagen, Dänemark). Das Projekt untersucht die Interaktion zwischen Lawsonia intracellularis und PCV2 und deren mögliche Implikationen für die Diagnose. Dieses Thema ist von hoher praktischer Relevanz für Tierärzte, die nach optimalen Interventionsstrategien zum Kampf gegen PCVD2 und Ileitis suchen.

- Quantitative Evaluierung der Übertragung von PCV-2: Vergleich zwischen geimpften und nicht geimpften Schweinen (Dr. Nicolas Rose, Französische Agentur für Nahrungsmittelsicherheit (AFSSA-LERAPP) Ploufragan, Frankreich). Nicolas Rose untersucht die PCV2-Infektionsdynamik bei geimpften im Vergleich zu nicht geimpften Schweinen. Dadurch sollen verlässliche Parameter für Infektionsmodelle geschaffen werden, mit denen sich die Auswirkungen von Interventionsstrategien bei unterschiedlichen Schweinepopulationen und Umweltbedingungen vorhersagen lassen.

- Eine Fall-Kontrollstudie über den Schweregrad von Porcine-Circovirus-Typ-2-Infektionen (PCV2) bei Schweinen mit und ohne klinische Symptome für Diarrhö (Enteritis), Dr. Gerard Wellenberg (Tiergesundheitsdienst, Deventer, Niederlande). Die geplante Fall-Kontrollstudie konzentriert sich auf die Feststellung und Quantifizierung von PCV2-DNA in Fäkalien und Serum von Schweinen mit und ohne klinische Symptome für Diarrhö. Man erwartet, dass die Ergebnisse einen Einblick in die mögliche Rolle der PCV2-Infektion bei porciner Diarrhö bringen werden.


Wie kann man sich bewerben?

Bewerbungen für den nächsten Europäischen PCV2-Forschungspreis können bis 15. September 2009 eingereicht werden. Weitere Informationen erhalten Sie auch bei Maurice Pensaert (mailto:maurice.pensaert@ugent.be) oder Petra Maass (petra.maass@boehringer-ingelheim.com)

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Boehringer Ingelheim Animal Health

Boehringer Ingelheim Animal Health unterstützt die unabhängige PCV2-Forschung mit insgesamt 650.000 Euro

Zum neunten Mal fördert Boehringer Ingelheim Animal Health unabhängige europäische Forschungsprojekte zu Infektionen mit dem Porcinen Circovirus Typ 2 (PCV2) und damit zusammenhängenden Krankheiten
Weiterlesen

Die Preisträger und Mitglieder des Auswahlkomitees (v.l.n.r.): Hanna C. Koinig, Nicolas Rose, Dr. Bernd Grosse Liesner, Tuija Kekarainen, Prof. Maurice Pensaert, Prof. Armin Saalmüller; Bildquelle: Boehringer Ingelheim

PCV2-Forschungspreis 2014

Den Europäischen PCV2-Forschungspreis 2014 überreichte der Vorsitzende des Auswahlkomitees und ehemalige Leiter des Labors für Virologie der Universität Gent in Belgien, Professor Maurice Pensaert
Weiterlesen

Die Preisträger: Sergio López Soria, Prof. Tanja Opriessnig, und Prof. Dirk Werling (v.l.); Bildquelle: Boehringer Ingelheim Animal Health

PCV2-Forschungspreis 2013 an Forscher aus Großbritannien und Spanien

Boehringer Ingelheim Animal Health unterstützt PCV2-Forschungsprojekte mit 500.000 Euro
Weiterlesen

Die Preisträger mit den Mitgliedern der Prüfungskommission und George Heidgerken, Boehringer Ingelheim Animal Health (rechts); Bildquelle: Boehringer Ingelheim GmbH

PCV2-Forschungspreis 2012 an Forscher aus Schweden, Frankreich und Spanien

Der europäische PCV2-Forschungspreis 2012 wurde in Hannover verliehen. Damit fördert Boehringer Ingelheim unabhängige europäische Forschungsprojekte zu Infektionen mit dem porcinen Circovirus-Typ-2 (PCV2
Weiterlesen