Dairyman Netzwerk für Nachhaltige Milchviehhaltung in Europa

(20.06.2013) Dairyman heißt ein länderübergreifendes Projekt, das darauf zielt, die Nachhaltigkeit von Milchproduktionssystemen in verschiedenen nordwesteuropäischen Ländern zu erfassen und zu bewerten.

Zu diesem Zweck wurde ein Netzwerk von 127 landwirtschaftlichen Betrieben aus neun Partnerregionen und acht Wissenstransferzentren geschaffen.   

An dem im Herbst 2009 gestarteten EU-Interreg IVb - Projekt sind insgesamt 14 Partner aus Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Irland, Großbritannien, Luxemburg und Deutschland beteiligt. Der Projektname steht für "Dairy Management" (Management von Milchviehbetrieben).   

Als mögliches Instrument  zur Bemessung der Nachhaltigkeit von Milchviehbetrieben wurde dabei der Dairyman Sustainability Index (DSI) entwickelt.

Durch seine spezifische Auswahl von Parametern aus den drei Faktorengruppen Ökonomie, Ökologie und Soziales soll der DSI einen raschen Überblick über die Nachhaltigkeitssituation in Milchviehbetrieben und einen Vergleich der Produktionssysteme in verschiedenen Regionen ermöglichen.

www.interregdairyman.eu


Artikel kommentieren

Weitere Meldungen

Projektträger ptble

Steigerung des Tierwohls durch innovative und intelligente LED-Technik im Milchviehstall

Ressourcenschonung, wettbewerbsfähige Landwirtschaft und Steigerung des Tierwohls sind wesentliche Punkte einer zeitgemäßen Tierhaltung
Weiterlesen

Auf die Frage antworteten rund 60 % der Milchviehhalter positiv mit "ja, sicher" oder "ja, vielleicht"

Milchviehhalter wollen weniger Reserveantibiotika einsetzen

Bei der Behandlung von klinischer Mastitis bei Milchkühen spielen antibiotische Euterinjektoren eine wichtige Rolle, um die Eutergesundheit wieder herzustellen
Weiterlesen

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Effizientere Nutzung der Wiesen kann zu erhöhter Nahrungsmittelproduktion beitragen

Nutzt man Weideflächen in einer effizienteren Weise, könnte man die globale Milch- und Fleischproduktion wesentlich erhöhen bzw. Landflächen für andere Nutzungen freigeben
Weiterlesen

Dr. Ngoc-Thuy Ha erhielt den Preis für die beste Dissertation von Dr. Otto-Werner Marquardt, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde e.V.; Bildquelle: Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V.

Energiedefizit bei Milchkühen

Agrarwissenschaftlerin erhält Preis für beste Dissertation aus dem Feld der Nutztierwissenschaften
Weiterlesen

Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA)

Göttinger Erklärung 2016 zur Milchproduktion.

Auf der 16. AVA-Haupttagung im März 2016 wurde die "Göttinger Erklärung 2016" postuliert
Weiterlesen

Milchvieh

Antibiotika-Resistenzen bei Milchvieh: Geht die größere Gefahr vom Menschen aus?

Eine "harmlose" Infektion, ein Gang zum Arzt und eine Analyse im Labor können das Leben von Menschen in Frage stellen, wenn das Ergebnis lautet: "Leider kein Antibiotikum als wirksam getestet". Und dann?
Weiterlesen

Futterzusatz gegen Klimawandel

Futterzusatz gegen Klimawandel: Methanemissionen bei Milchkühen deutlich reduzierbar

Methan entsteht im Pansen von Milchkühen, wenn Mikroorganismen das Futter fermentieren. Das entweichende Gas ist ein ernstzunehmender Beitrag zum fortschreitenden Klimawandel
Weiterlesen

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Kieler Weidemilchprojekt: Mit 80 Jersey-Kühen sparsam Milch erzeugen

Hierzu wird gerade ein neuer Kuhstall errichtet. Anfang Juli 2015 wurde das Projekt mit einem symbolischen 1. Spatenstich von Beteiligten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gestartet
Weiterlesen


Wissenschaft


Universitäten


Neuerscheinungen





[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...