Veterinär-Onkologie

Forschende um Richard Moriggl von der Vetmeduni Vienna konnten bei ihren Untersuchungen am krebsfördernden Molekül STAT5 den Stoffwechsel von Krebszellen als Tumorförderer identifizieren; Bildquelle: Ludwig Boltzmann Gesellschaft

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

Viele der sonst strikt organisierten Signalketten und Abläufe sind in Krebszellen zu Gunsten einer schnelleren Zellteilung verändert
Weiterlesen

Erika Jensen-Jarolim (m.) und ihr Team um Josef Singer und Judit Fazekas zeigten, dass eine künstliche Struktur des Brustkrebs-Tumorantigens HER2 mit einem viralen Partikel direkt als vorbeugender Impfstoff verwendet werden kann; Bildquelle: Erika Jensen-Jarolim

Virale Partikel unterstützen vorbeugende Impfung gegen Brustkrebs

Künstliche Strukturen von Tumorantigenen, sogenannte Mimotope, können als Impfung bei KrebspatientInnen eine langfristige Immunantwort bewirken
Weiterlesen

Das Team um Sexl und Erstautorin Putz baut auf den neuen Mechanismus von STAT1 zur Immuntherapie von Krebs.; Bildquelle: Michael Bernkopf/Vetmeduni Vienna

Neuer Mechanismus aktiviert Immunzellen gegen Tumorzellen

Wenn sich Krebszellen der Überwachung durch das Immunsystem entziehen, entsteht ein Tumor. Eine der Aufgaben der Krebsforschung ist es daher herauszufinden, wie man die körpereigene Abwehr gegen Tumorentstehung verstärken kann
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Brustkrebsmedikament wirkt auch bei häufigster Leukämieform

Akute myeloische Leukämie (AML) ist die häufigste Form von Blutkrebs. Bei etwa 30 Prozent der AML-PatientInnen beschleunigt eine Mutation im Enzym FLT3 den Krankheitsverlauf
Weiterlesen

Vetsuisse

Krebstherapieresistenz verstehen und bekämpfen

Prof. Dr. Sven Rottenberg (46), Direktor des Institutes für Tierpathologie an der Vetsuisse Fakultät der Universität Bern, erhält einen ERC Consolidator Grant in der Höhe von 2,2 Millionen Franken
Weiterlesen

Dr.Michael Willmann, Ing. Andreas Huschka, BM a.D. Dr.Andrea Kdolsky, Univ.-Prof. Dr. Otto Doblhoff-Dier, DI Alexandra Keller, Dr.Emir Hadzijusufovic, Dr. Katja Wolf, Univ.-Prof. Dr. Edgar Selzer & Flat Coated Retriever Hündin Ingah; Bildquelle: Georg Mair / Vetmeduni Vienna

ÖKV Forschungsförderung für interdisziplinäre Krebsforschung für Tiere

Pünktlich zur österreichweit stattfindenden „Langen Nacht der Forschung“ am 22. April 2016 erfolgte die symbolischen Scheckübergabe an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien
Weiterlesen

Dagmar Gotthardt und ihre KollegInnen haben erstmals gezeigt, dass NK-Zellen einen Faktor produzieren, der das Tumorwachstum begünstigt; Bildquelle: Petra Kudweis

Wenn das Immunsystem das Tumorwachstum fördert

Das Immunsystem spielt eine wichtige Rolle bei der Krebsentstehung. Sogenannte Natürliche Killer (NK)-Zellen sind Teil des Immunsystems und für die Eliminierung von Krebszellen verantwortlich
Weiterlesen

MDCK (Madin-Darby canine kidney)-Zelllinien, die von einem Englischen Cocker Spaniel stammen, werden in der Forschung benutzt, um die molekulargenetischen Grundlagen von Krebserkrankungen in Hunden zu erforschen; Bildquelle: Susanna Berger/Vetmeduni Vienna

Molekulare Prozesse für zielgerichtete Krebstherapie bei Hunden erforscht

Auch Hunde leiden an Krebserkrankungen. WissenschafterInnen an der Vetmeduni Vienna erforschen nun die molekularen Prozesse der Krebsentwicklung an Hundezellen
Weiterlesen

Labor; Bildquelle: Georges Schneider/Vetmeduni Vienna

Inaktiviert aktiv - Gehemmtes Tyk2 behält Wirkung gegen Krebs

Tyk2 ist ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems und spielt eine wesentliche Rolle bei der Abwehr von Infektionen und Krebserkrankungen
Weiterlesen

Merial

Webinare von Merial: Onkologie in der Kleintierpraxis

Merial bietet ab 10. Juni 2015 eine Webinare-Reihe zum Thema "Onkologie in der Kleintierpraxis". Bilden Sie sich online zeitsparend und effizient zum spannenden Thema der Onkologie fort!
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Kombination von Immun- und Chemotherapie wirkt bei Prostata-Tumoren

Chemotherapien wirken sehr effektiv bei kleinen Prostata-Tumoren. In größeren Tumoren unterdrücken bestimmte Immunzellen jedoch die köpereigene Immunantwort und tragen so, trotz Behandlung, zum Tumorwachstum bei
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Leukämie an der Wurzel packen - Hemmung von CDK6 könnte Leukämierückfälle verhindern

Trotz enormer Fortschritte in der Therapie von Leukämieerkrankungen erleiden viele PatientInnen Rückfälle. Ein Forschungsteam um Veronika Sexl an der Vetmeduni Vienna hat nun eine mögliche Lösung für dieses Problem entdeckt
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Blockade des Proteins STAT3 könnte KrebspatientInnen zweifach helfen

STAT Transkriptionsfaktoren spielen bei der Entstehung und im Verlauf verschiedener Krebserkrankungen eine wichtige Rolle. STAT3 ist ein bekanntes Mitglied dieser Proteinfamilie
Weiterlesen

Der Schnitt durch eine Prostata. Die Software kann über die Färbung der Zellen eine Krebserkrankung identifizieren; Bildquelle: Lukas Kenner

Neue Software für die Diagnose von Krebszellen an der Vetmeduni Vienna entwickelt

Welche Therapie KrebspatientInnen erhalten, hängt heutzutage vom geschulten Auge der PathologInnen ab. Kranke Organe und Gewebe bis ins Detail unterm Mikroskop zu untersuchen, gehört zu den Aufgaben dieser FachärztInnen
Weiterlesen

Die Forschenden (v.l.n.r.) Judith Fazekas, Erika Jensen-Jarolim und Josef Singer entwickelten und produzierten den Antikörper für Hunde; Bildquelle: Vetmeduni Vienna

Weltweit erste Krebsimmuntherapie für den Hund entwickelt

Fast jeder zweite Haushund entwickelt ab dem zehnten Lebensjahr eine Krebserkrankung. Es gibt für Hunde bereits einige Therapien, die aus der Humanmedizin stammen. Eine sehr erfolgreiche Form der Therapie, in der Antikörper das Tumorwachstum hemmen, stand bisher für Tiere nicht zur Verfügung
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Krebstherapie in neuem Licht – Wie der Verlust eines Zellproteins Krebszellen begünstigt und gesunden Zellen schadet

Januskinasen (JAKs) sind Proteine, die das Wachstum vieler Krebszellen fördern. Innerhalb dieser Kinasenfamilie kommt dem Protein JAK2 besondere therapeutische Bedeutung zu: seine Inaktivierung soll Krebs- und Blutkrebszellen abtöten
Weiterlesen

Krebsforscher Richard Moriggl; Bildquelle: Ludwig Boltzmann Gesellschaft

Krebsforscher Richard Moriggl ist neuer Professor an der Vetmeduni Vienna und der MedUni Wien

Seit 1. Februar ist der Leiter des Ludwig Boltzmann Institutes für Krebsforschung auch Professor für Translationale Methoden in der Krebsforschung an der Vetmeduni Vienna und der MedUni Wien
Weiterlesen

ESVONC Annual Congress Vienna 2014

ESVONC Annual Congress Vienna 2014

Die European Society of Veterinary Oncology ESVONC lädt vom 22. bis 24. Mai 2014 zu ihrem Jahreskongress nach Wien, noch bis zum 30. März gibt es den Frühbucherrabatt
Weiterlesen

EJCAP Spring 2014: Mast cell tumours

EJCAP Spring 2014: Mast cell tumours

What is the best diagnostic approach to a suspicious mass? How should the lab report be interpreted and which therapy is best?
Weiterlesen

Die Preisträgerin Mag. Judit Fazekas und ÖKV Generalsekretär Ing. Andreas Huschka ; Bildquelle: R. Meixner/RotePfote

ÖKV Förderpreis zum Thema Krebsbekämpfung beim Hund an Judit Fazekas

Der Förderpreis des Referats für Wissenschaft & Forschung des Österreichischen Kynologenverband (ÖKV) in Kooperation mit RotePfote - Krebsforschung das Tier, ging heuer an eine junge Wissenschaftlerin des Messerli Forschungsinstituts, Mag. Judit Fazekas, PhD Studierende an MeduniWien und vetmeduni vienna
Weiterlesen

Lukas Kenner; Bildquelle: Michael Bernkopf / Vetmeduni Vienna

Lukas Kenner ist neuer Professor für Labortierpathologie

Seit 1. Februar 2014 ist Lukas Kenner als Labortierpathologe an der Vetmeduni Vienna tätig. Im Rahmen der Stiftungsprofessur der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) arbeitet Kenner in einem sogenannten “Double Appointment“ an der Vetmeduni Vienna sowie an der MedUni Wien
Weiterlesen

VÖK Onkologieseminar

VÖK Onkologieseminar

Am 22. März 2014 findet an der Veterinärmedizinische Universität Wien das VÖK Onkologieseminar - Paraneoplastische Syndrome – vom Laborbefund zur Diagnose, VONA Modul 7 - statt 
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Protein im Gleichgewicht - Neues Modell zur Erforschung von Krebs- und Immunerkrankungen entwickelt

Das Protein STAT1 ist für die Abwehr von Krankheitserregern verantwortlich und hemmt zugleich die Entstehung von Krebs. Gerät die Menge des Proteins aus dem Gleichgewicht, entstehen Krankheiten. Forschende der Vetmeduni Vienna entwickelten eine genetisch veränderte Maus, deren STAT1 Level gezielt verändert werden kann
Weiterlesen

Im linken Bild ist STAT5 aktiv und Krebszellen können wachsen. Rechts ist PAK gehemmt, STAT5 ist deshalb nicht mehr aktiv und die Krebszellen sterben ab; Bildquelle: Angelika Berger / Vetmeduni Vienna

Krebszellen den Garaus gemacht

Eine besonders aggressive Form der Leukämie ist die Akute Lymphatische Leukämie (ALL). Besonders häufig tritt diese Krebsart bei Kindern auf und ist zudem schwer zu behandeln. Forschende der Vetmeduni Vienna haben nun völlig neue Angriffspunkte für die Behandlung von Blutkrebserkrankungen entdeckt
Weiterlesen

Schematische Darstellung der Hemmung von NK Zellen durch CDK8-vermittelte STAT1-Serin727 Phosphorylierung; Bildquelle: Eva-Maria Putz/Vetmeduni Vienna

Molekularen Schlüssel für körpereigene Waffen gegen Krebs entdeckt

Jede Zelle im Organismus hat eine ganz bestimmte Aufgabe. Einige Zellen sind sogar dazu bestimmt körpereigene Zellen zu eliminieren. Auf den ersten Blick scheint dies gefährlich, allerdings bewahren uns so genannte „Natürlichen Killerzellen“ (NK Zellen) dadurch  in manchen Fällen vor der Entstehung von Krebs
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Krebsforschung: Das Protein CDK6 zeigt bisher unbekannte Funktionen in der Zelle

In jeder Zelle gibt es Proteine, die das Gleichgewicht zwischen Zellteilung, Differenzierung  und Zelltod sicherstellen. Ist diese sensible Balance gestört, kann Krebs entstehen
Weiterlesen

Wien Tierärztl Monat – Vet Med Austria

Bestrahlungstherapie von Gehirntumoren des Hundes: 35 Fälle

I. FLICKINGER, A. PAKOZDY, M. LESCHNIK, S. KNEISSL, A. TICHY, B. WOLFESBERGER and M. KLEITER; Wien Tierärztl Monat – Vet Med Austria 100 (2013)
Weiterlesen

Speakers at the Merial Conference. From left, Patrick Devauchelle (Animal Oncology Centre, Maisons-Alfort), Dominique Jas (R&D Merial), Catherine Pépin (Technical manager companion animals, Merial), Pascal Fayard (Marketing manager companion an; Bildquelle: Merial

Innovative treatment for Feline Injection Site Sarcoma to be launched this autumn

“On average, European veterinary practitioners see between two and three cases of feline sarcoma each year,” reported Pascal Fayard, European marketing manager, citing a survey held among 500 general practitioners in five countries
Weiterlesen

Eurasia Veterinary Conference

Eurasia Veterinary Conference 2014

Auslandskonferenz vom 17.02. bis zum 21.02.2014 in Singapur für praktische Tierärzte zu aktuellen Themen aus der Kleintiermedizin
Weiterlesen

Aus- und Weiterbildungszentrum Mitte

Holistisches Akupunktur-Konzept in der Therapie bei Tieren mit Betonung auf einer ganzheitlichen Krebstherapie

Am 4. und 5. Mai 2013 veranstaltet das Aus- und Weiterbildungszentrum Mitte in Offenbach am Main ein Seminar wird Are Thorensen
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Enzym, das Krebs wachsen lässt, steuert auch Immunsystem

Vier unterschiedliche Formen des Enzyms PI3K werden in für die Tumorabwehr wichtigen Zellen des Immunsystems, den T-Zellen, hergestellt. Daher ist man bisher davon ausgegangen, dass diese Formen auch füreinander einspringen können
Weiterlesen

Kleintieronkologie

Kleintieronkologie

Diagnose und Therapie von Tumorerkrankungen bei Hund und Katze, herausgegeben von Martin Kessler
Weiterlesen

oncoprotect

"oncoprotect": gebrauchsfertige Zytostatikalösungen von Richter Pharma

Mit "oncoprotect" liefert die Richter Pharma AG maßgeschneiderte und gebrauchsfertige Zytostatikalösungen für die ambulante Chemotherapie in der tierärztlichen Praxis – dies generiert höchste Sicherheit für Mensch und Tier
Weiterlesen

Sektion Ganzheitsmedizin der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte

Symposium zu Hauterkrankungen – Tumoren – Schmerzen

9. Symposium der Sektion Ganzheitsmedizin der Österreichischen Gesellschaft der Tierärzte am 12. Mai 2012 an der Vetmeduni Vienna
Weiterlesen

Mittels 3D-Kulturen kann das Wachstumsverhalten von Brustepithelzellen in der Kulturschale analysiert werden. Die Epithelzellen bilden kugelförmige Strukturen mit Hohlräumen im Zentrum, die die Bildung eines Milchgangs wiederspiegeln; Bildquelle: Schneckenleithner/Vetmeduni Vienna

Zellulärer Zweifronten-Angriff macht Brustkrebs gefährlich

Der Mangel oder gar das völlige Fehlen eines Signalproteins namens STAT1 fördert die Entstehung von Brustkrebs gleich an zwei Fronten
Weiterlesen

VUW

Springende Gene: Parasiten oder Triebkraft der Evolution?

Parasiten nutzen die Ressourcen ihres Wirts für ihre eigenen Zwecke. Auch auf der Ebene der DNA gibt es Parasitismus, Genome enthalten bis zu 80 Prozent Fremd-DNA
Weiterlesen

Veterinärmedizinische Universität Wien

Proben vom Osteosarkom von Hunden und Katzen gesucht

Die Forschungsgruppe von Dr. Ingrid Walter vom Department für Pathobiologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien ersucht niedergelassene Tierärzte um Mithilfe bei einem Forschungsprojekt
Weiterlesen

FVO

22. FVO-Tagung: Ophthalmologie und Onkologie

Vom 16. bis 18.März.2012 findet in Seeheim bei Darmstadt die FVO Tagung zum Thema Ophthalmologie und Onkologie - Diagnostik, Therapie und Aktuelles zu Timorerkrankungen des Auges und seiner Umgebung statt
Weiterlesen

Vet-Journal 2012/02

Vet-Journal 2012/02

Das Heft 2/2012 vom Vet-Journal ist mit folgenden Fachartikel erschienen:
Weiterlesen

Veronika Sexl und Prof. Giulio Superti-Furga; Bildquelle: Hans Leitner/CeMM

Vielversprechende Sackgasse: Wirkungslose Blutkrebstherapie als neuer Hoffnungskeim

Ein Forschungsteam unter der Leitung von Veronika Sexl (Vetmeduni Vienna) und Giulio Superti-Furga (CeMM) untersuchte die Wirkung eines neuen Therapieansatzes gegen eine häufig auftretende Form der Leukämie
Weiterlesen

Prof. Dr. Christian Schlötterer; Bildquelle: Vetmeduni Vienna/Wassermann

ERC Advanced Grant: 2,5 Millionen Euro für die Evolutionsforschung an der Vetmeduni Vienna

Christian Schlötterer, Leiter des Instituts für Populationsgenetik an der Vetmeduni Vienna, erhält einen der begehrten ERC Advanced Investigator Grants der EU
Weiterlesen

Univ.Prof. Dr. Veronika Sexl; Bildquelle: VUW

Gendefekte und Krebsentstehung: Der „zweite Streich“ ist entscheidend

Die Second-Hit-Hypothese zur Entstehung von Krebs besagt, dass Zellen erst dann bösartig wuchern, wenn in ihnen gleichzeitig mit einer ersten Genmutation auch ein zweiter Gendefekt auftritt
Weiterlesen

Ratte mit einem apfelgroßen Tumor; Bildquelle: Helene Widmann

Fallbericht: Ratte mit einem apfelgroßen Tumor

Die Ratte „Socke“ wird mit einem ca. apfelgroßen Tumor an der linken Körperseite vorgestellt. Das Tier kann sich nur mehr mit Schwierigkeiten und äußerst langsam fortbewegen
Weiterlesen

Kick Off Veranstaltung für das Veterinäronkologische Netzwerk Austria (VONA)

Start für das Veterinäronkologische Netzwerk Austria

Am 30.8.2011 fand in den Räumlichkeiten der Richter Pharma AG in Wels die Kick Off Veranstaltung für das Veterinäronkologische Netzwerk Austria (VONA) statt
Weiterlesen

World Veterinary Cancer Congress

2nd World Veterinary Cancer Congress

On behalf of the Veterinary Cancer Society (VCS) and the European Society of Veterinary Oncology (ESVONC), we are pleased and honored to invite you to the 2nd World Veterinary Cancer Congress.  This event will be held in the beautiful city of Paris, France from March 1-3, 2012
Weiterlesen

VÖK-Jahrestagung 2011

Onkologie-Fallseminar: Richtiger Umgang mit Zytostatika

Die VÖK lädt zum Onkologie-Fallseminar am 16.9.2011 im Rahmen der 26. VÖK-Jahrestagung in Salzburg
Weiterlesen

VÖK-Jahrestagung 2011

Seminar Onkologie und Dermatologie für TierarzthelferInnen

Die VÖK lädt zum Seminar "Aktuelles im Bereich Onkologie und Dermatologie, kleine Heimtiere, Vögel und Exoten für TierarzthelferInnen" am 17.9.2011 im Rahmen der 26. VÖK-Jahrestagung in Salzburg
Weiterlesen

Krebsspürhund Lucy bei der Arbeit; Bildquelle: VGFS/S.Ullrich

AnimalCancerTest: Krebsvorsorge für Tiere

AnimalCancerTest gibt auf einzigartige Weise Sicherheit für besorgte Tierhalter und Gewissheit für die im Kampf gegen den Krebs stehenden Veterinärmediziner
Weiterlesen

Vetmeduni Vienna

Komplexe Krebs-Biochemie: Auch gute Seite an rabiatem Protein entdeckt

Fehler im komplizierten biochemischen Prozess der Zellteilung führen oft zu Krebs. Einer der daran beteiligten Faktoren, der Transkriptionsfaktor c-JUN, gilt seit langem als direkt ins Krebsgeschehen involviert
Weiterlesen

Max-Delbrück-Centrum

Bandwurmmittel stoppt Metastasen bei Dickdarmkrebs - Ergebnisse bei Mäusen – klinische Studien

Ein Wirkstoff, der seit rund 60 Jahren als Medikament gegen Bandwürmer eingesetzt wird, wirkt offenbar auch gegen Metastasen bei Dickdarmkrebs
Weiterlesen

Vetforum Oberlech 2011

Bericht: Vetforum Oberlech 2011 

45 Tierärztinnen und Tierärzte aus Österreich, Deutschland und der Schweiz tagten vom 6. bis 10.4.2011 im Oberlecher Hotel Goldener Berg, Arlberg, zum Thema „Dermatologie und Onkologie bei Hund und Katze“
Weiterlesen

BSAVA Manual of Canine and Feline Oncology

BSAVA Manual of Canine and Feline Oncology

Building on the success of previous editions, the Editors have sought to marry the best of the old with the new. All chapters have been updated, or rewritten, by international experts to encompass the important advances made over the last several years, while keeping the text practical and user-friendly
Weiterlesen

Studienleiterin Erika Jensen-Jarolim und Michael Willmann

Gemeinsamer Tumormarker bei Mensch und Hund als Therapiechance bei Krebs

In einer aktuell publizierten Kooperationsstudie zwischen der MedUni Wien und der Vetmeduni Vienna unter der Leitung von Erika Jensen-Jarolim wurde die Ähnlichkeit zwischen Brustkrebs des Hundes und des Menschen im Hinblick auf den wichtigen Tumormarker CEA (carcinoembryonales Antigen) untersucht
Weiterlesen

LMU-Muenchen

Strahlentherapie für krebskranke Kleintiere in München

Krebskranke Hunde und Katzen können an der Medizinischen Kleintierklinik der LMU München seit März 2011 eine Strahlentherapie erhalten
Weiterlesen

Krebspatient an der Vetmeduni Vienna; Bildquelle: Vetmeduni Vienna/Sabine Brandt

Mögliche Ursache für Genitalkrebs bei Pferden entdeckt

Gemeinsam mit Forschern aus England haben Sabine Brandt und ihre Kollegen von der Vetmeduni Vienna ein neues Papillomvirus gefunden und als mögliche Ursache von Krebs an Fortpflanzungsorganen von Pferden identifiziert
Weiterlesen
Dr. Sonja Hammerschmid und Univ.Prof. Dr. Wolfgang Schütz

3 Jahre Verein RotePfote

Gemeinsam gegen Krebs: Verein "RotePfote – Krebsforschung für das Tier" feiert Geburtstag
Weiterlesen

Universität Bonn

Neuer Wirkstoff hemmt Tumorwachstum in der Maus

Forscher der Universität Bonn haben einen neuen Weg aufgeklärt, mit dem der Körper unter anderem die Zellteilung reguliert. Mit Hilfe eines spezifischen Wirkstoffs konnten sie in diesen Mechanismus eingreifen und so das Tumorwachstum in Mäusen verlangsamen 
Weiterlesen

Erster Hund weltweit mit einer speziellen Gliedmaßenprothese bei Knochenkrebs operiert ; Bildquelle: Tierärztliche Klinik am Stadtwald

Erster Hund weltweit mit einer speziellen Gliedmaßenprothese bei Knochenkrebs operiert

In der Tierklinik am Stadtwald in Frankfurt/Main wurde einem Hund weltweit erstmals eine vollständig gekoppelte Tumorendoprothese eingesetzt, bei der das gesamte Kniegelenk und Teile des Ober- und Unterschenkels ersetzt wurden
Weiterlesen

Bayer Vital Tiergesundheit

Bayer Vital Tiergesundheit fördert Krebsforschung mit einem Stipendium

Martina Croci von der Universität Zürich erhält in diesem Jahr das promotionsgebundene Stipendium, mit dem Bayer Vital Tiergesundheit den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Tiermedizin fördert
Weiterlesen

Wolf- Dietrich Freiherr von Fircks (VUW), Dr. Michael Kreiner (ÖKV), Univ. Prof. Dr. Erika Jensen-Jarolim (MUW), Univ. Prof. Johann Thalhammer (VUW), Dr. Michael Willmann (VUW); Bildquelle: Lengauer/VUW

Feierliche Übergabe eines ÖKV Spendenschecks an den Verein Rote Pfote

Im Namen des Österreichischen Kynologenverbands übergab eine junge Flat Coated Retrieverhündin einen symbolischen Scheck im Wert von 1.500 Euro als Beitrag zur Entwicklung einer Tumor-Impfung zur Behandlung von Brustkrebspatienten bei Hunden an den Verein "Rote Pfote- Krebsforschung für das Tier"
Weiterlesen

Vetsuisse-Fakultät

Erfolg in der Krebsforschung am Tierspital Zürich

Forscher der Vetsuisse-Fakultät Zürich haben ein Enzym entdeckt, das als natürlicher Schutzschild gegen oxidativen Stress wirkt. Oxidativer Stress ist eine der Hauptursachen für Krebs, Herzinfarkt und andere schwere Krankheiten. Die Arbeit von Prof. Ulrich Hübscher ist in "Nature" online publiziert worden
Weiterlesen

Small Animal Oncology: An Introduction

Small Animal Oncology: An Introduction

A highly practical guide suitable for in-clinic reference, "Small Animal Oncology" has been designed for maximum ease of use and accessibility of information
Weiterlesen

Cell

Ansteckender Krebs bei Hunden bestätigt

Eine neue Studie, die in der Ausgabe vom 11. August 2006 der Fachzeitschrift "Cell" veröffentlicht wurde, liefert den Beweis, dass sich eine Krebsart, die Hunde befällt, durch die Übertragung der Tumorzellen selbst von einem Tier auf das andere ausgebreitet hat
Weiterlesen

First International Congress of Respiratory Biology (ICRB)

Biologie der Atmung

Vom 14. bis16. August treffen rund 200 Wissenschaftler aus aller Welt an der Universität Bonn zusammen, um sich über ein facettenreiches Forschungsfeld auszutauschen - die Biologie der Atmung
Weiterlesen

ESVONC Spring Meeting 2006

European Society of Veterinary Oncology: Call for abstracts. All accepted abstracts will be published in the Journal of Veterinary and Comparative Oncology
Weiterlesen

Durch den Bau eines hochmodernen Linearbeschleunigers (Linac) ist erstmals in Österreich die Bestrahlung von krebskranken Tieren möglich; Bildquelle: VUW

Bestrahlungstherapie für Kleintier-Krebspatienten offiziell gestartet

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung der Onkologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (VUW) am 25. Jänner 2006 wurde das neue Gerät zur Bestrahlungstherapie von krebskranken Tieren, ein Linearbeschleuniger der Firma Siemens, der Öffentlichkeit vorgestellt
Weiterlesen

Durch den Bau eines hochmodernen Linearbeschleunigers (Linac) ist erstmals in Österreich die Bestrahlung von krebskranken Tieren möglich; Bildquelle: VUW

VUW: Bestrahlung von Kleintier - Krebspatienten erstmals in Österreich möglich

Ein Meilenstein in der Krebsbehandlung von Kleintierpatienten ist an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien (VUW) gesetzt worden: Durch den Bau eines hochmodernen Linearbeschleunigers (Linac) ist erstmals in Österreich die Bestrahlung von krebskranken Tieren möglich. Dank der Bewilligung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (BMBWK) kann pünktlich zu Beginn des kommenden Jahres der Probebetrieb in der neuen Kleintieronkologie aufgenommen werden
Weiterlesen

Durch den Bau eines hochmodernen Linearbeschleunigers (Linac) ist erstmals in Österreich die Bestrahlung von krebskranken Tieren möglich; Bildquelle: VUW

VUW: Bestrahlung von Kleintier - Krebspatienten erstmals in Österreich möglich

Ein Meilenstein in der Krebsbehandlung von Kleintierpatienten ist an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien (VUW) gesetzt worden: Durch den Bau eines hochmodernen Linearbeschleunigers (Linac) ist erstmals in Österreich die Bestrahlung von krebskranken Tieren möglich. Dank der Bewilligung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (BMBWK) kann pünktlich zu Beginn des Jahres 2006 der Probebetrieb in der neuen Kleintieronkologie aufgenommen werden
Weiterlesen

Verein RotePfote – Krebsforschung für das Tier

Verein RotePfote – Krebsforschung für das Tier

Der Verein RotePfote - Krebsforschung für das Tier entstammt einer Kooperation der Medizinischen Universität Wien und der Veterinärmedizinischen Universität Wien und wurde im Oktober 2007 gegründet
Weiterlesen

Dummy Bild

Veterinary Cancer Society

VCS was formed in 1976 by a small group of veterinarians who wanted to establish a professional organization dedicated to veterinary oncology. VCS is a non-profit educational organization incorporated in the State of Illinois
Weiterlesen

Praxis der Onkologie bei Hund und Katze

Dieses praxisorientierte Nachschlagewerk der Onkologie bei Hund und Katze besticht vor allem durch das hervorragende Bildmaterial. Als Praktiker finden Sie hier alles zur Onkologie, was Sie in der Praxis wissen müssen – von der Symptomatik über Diagnostik bis zur Therapie
Weiterlesen

Veterinary Oncology

Three Rules for Managing the Cancer Patient; Getting a Diagnosis; Tumor Tidbits; Principles of Chemotherapy; Chemotherapy Dosages, Indications, and Adverse Reactions; Chemotherapy Dosage Conversion Chart; Ten Commonly Used Chemotherapy Protocols; Supportive Care and Rehabilitation; Case Illustrations; Recommended Reading
Weiterlesen

Kompendium der Onkologie in der Veterinärmedizin

Dieses Kompendium enthält ausführliches Datenmaterial zu Art, Häufigkeit, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von bei kleinen Haustieren und Heimtieren vorkommenden Tumoren
Weiterlesen

Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin

4. Internationaler Kongress für Ganzheitliche Tiermedizin

Vom 16. bis 18. April 2004 veranstaltet die GGTM die praxisnahe Fort- und Weiterbildung zum Thema Onkologie
Weiterlesen

Veterinary Cancer Society

FOCUS: Feline Vaccine-Associated Fibrosarcomas

Veterinary Cancer Society Mini-Conference 1999 Proceedings
Weiterlesen

Wissenschaft

Universitäten

Neuerscheinungen

[X]
Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren...