Zahnprobleme beim Pferd: Wurzelentzündung des ersten Mahlzahnes

(09.09.2004) Das Pferd "Leporello" wurde an unserer Klinik mit Nasenausfluss vorgestellt. Die Besitzer berichteten, dass das Pferd einige Monate zuvor bereits einmal an der Nebenhöhle wegen desselben Problems operiert worden war.


Nach kurzer Besserung trat der eitrige Nasenausfluss jedoch wieder auf.


Im Zuge der Untersuchung wurden Röntgenbilder angefertigt, die auf einen erkrankten Backenzahn als Ursache für die hartnäckige Eiterung hindeuteten.


Um den Zahn eindeutig zu identifizieren und das Ausmaß der Schädigung abzuschätzen, wurde eine computertomographische Untersuchung durchgeführt (Bild 1).

 
Bild 1

Wie man am Bild deutlich erkennen kann, ist die gesamte linke Kieferhöhle mit Eiter gefüllt, der seinen Ursprung in der Wurzelentzündung des ersten Mahlzahnes im Oberkiefer links (Triadan 109) hatte.

 
Bild 2

Der betroffene Zahn wurde in Vollnarkose gezogen. Die Ursache für die Vereiterung des Zahnes war eine Infundibularkaries, die vor allem an den ersten Backenzähnen im Oberkiefer auftritt (Bild 2).


Mittels der so genannten "Flap-Technik" wurde die linke Kieferhöhle eröffnet, um die Eiteransammlung aus der linken Kieferhöhle entfernen zu können (Bild 3).


Die Operation verlief erfolgreich. "Leporello" wurde noch 10 Tage an der Klinik nachbehandelt. In dieser Zeit wurden Antibiotika verabreicht und die Kieferhöhle täglich mit desinfizierenden Lösungen gespült (Bild4).

 
Bild 3

Mittlerweile kann "Leporello" wieder als Reitpferd eingesetzt werden und hat keine Beschwerden.

 

Dr. Hubert Simhofer

Klinik für Chirurgie, Augenheilkunde und Zahnheilkunde

Pferdestation

Veterinärmedizinische Universität Wien

Veterinärplatz 1

A-1210 Wien,
eMail: hubert.simhofer@vu-wien.ac.at

Artikel kommentieren

weitere Meldungen

Überkronung eines Unterkieferreißzahnes; Bildquelle: Dr. Gerhard Biberauer

Fallbericht: Überkronung eines Unterkieferreißzahnes – auch bei vitaler Pulpa möglich

Eine 2,5 Jahre alte Border Collie Hündin hat durch einen Pferdetritt 3 Zähne frakturiert bekommen und leichte Schleimhautverletzungen davongetragen
Weiterlesen

Kieferorthopädie bei einer Maurischen Landschildkröte

Kieferorthopädie bei einer Maurischen Landschildkröte, oder "Max" braucht eine Zahnspange!

Da "Max", eine 40jährige  männliche Maurische Landschildkröte, zuletzt massive Probleme aufgrund eines seit dem letzten Winterschlaf deformierten Schnabels aufwies, wurde er von der Exotenambulanz zur kieferorthopädischen Behandlung überwiesen
Weiterlesen

Bilaterale, rostrale pathologische Fraktur der Mandibula als Folge einer Periodontalerkrankung; Bildquelle: Camil Stoian, Dr. med. dent., Dr. med. vet., PhD

Bilaterale, rostrale pathologische Fraktur der Mandibula als Folge einer Periodontalerkrankung

Ein 8 Jahre alter Spitz mit einem Gewicht von 4,3 kg wurde in einem Zustand der Erschöpfung und des Schockes, als Folge einer bilateralen Mandibulafraktur, in der Praxis vorgestellt
Weiterlesen

Zwergkaninchen Alice wurde in der Praxis vorgestellt mit den Anzeichen eines starken Kaninchenschnupfens

Fallbericht Zwergkaninchen: Niesen muß nicht immer Schnupfen sein - auch eine Zahnfehlstellung kann Auslöser sein!

Zwergkaninchen Alice wurde in der Praxis vorgestellt mit den Anzeichen eines starken Kaninchenschnupfens, wie beidseitigem, teils eitrigen Nasenausfluss und kontinuierlichem, über den Tag verteilten Niesen
Weiterlesen

Wissenschaft

Universitäten

Neuerscheinungen